Feststellung der Jahresrechnung erfolgt einstimmig
Hohe Förderung für Straßenausbau

Politik
Georgenberg
23.05.2016
12
0

"Für den Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße Hammermühle - Dimpfl - Brünst bekommen wir 90 Prozent Förderung", teilte Bürgermeister Johann Maurer in der Gemeinderatssitzung mit. Er wies auf den Vertrauensschutz hin, "weil der Antrag noch im August 2015 gestellt worden ist und sich erst dann ergeben hat, dass wir keine Stabilisierungshilfe erhalten". Laut Maurer wird die Bamler Bauingenieur GmbH in Vohenstrauß in diesem Jahr den Bauentwurf erstellen und die Arbeiten ausschreiben. "Die Ausführung kann 2017 erfolgen."

Im Zuge der Prüfung der Jahresrechnung 2015 erinnerte Mario Schaller (FW) unter anderem an eine Bestandsaufnahme der Funkwecker. Außerdem schlug der Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses wie seine Kollegen Robert Götz und Rudolf Völkl vor, die Miete für den Jugendzeltplatz des Kreisjugendrings neu zu verhandeln und nicht mehr in Anspruch genommene Haushaltsstellen zu löschen.

Die bereinigten Solleinnahmen und -ausgaben im Verwaltungshaushalt bezifferte Josef Pilfusek auf 2 298 959,88 Euro. "Im Vermögenshaushalt sind es 1 601 803 Euro. Das sind zusammen 3 900 762,88 Euro." Als Zuführung vom Verwaltungs- zum Vermögenshaushalt hatte die Kommune seinen Aussagen zufolge 343 237,12 Euro erwirtschaftet. Einstimmig erfolgten die Feststellung der Jahresrechnung und Entlastung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.