Grenzland-Schützen Waldheim
Erneut Aufstieg im Visier

Unter den Geehrten bei den Waldheimer "Grenzland"-Schützen war Christa Bock, der Schützenmeister Anton Hirnet (rechts) für 60 Jahre Mitgliedschaft dankte. Bild: pi
Sport
Georgenberg
14.03.2016
24
0

Können die Waldheimer "Grenzland"-Schützen heuer wieder einen Aufstieg feiern? Laut Anton Hirnet sieht es ganz danach aus.

"Nach der Meisterschaft in der Gauoberliga 2015 sind wir zurzeit mit 20:2 Punkten Tabellenführer in der Bezirksliga Nord und werden eventuell in die Bezirksoberliga aufsteigen", sagte der Schützenmeister in der Jahreshauptversammlung am Samstag im Landhotel "Kastanienhof". Der Verein war 2015 wieder sehr präsent, informierte der Sprecher im Rückblick. Die Buchführung von Schatzmeister Michael Häring lobten Ludwig Herrmann und Reinhold Janker.

Mit Leistungen zufrieden


Auch für Martin Bock sollte die Meisterschaft der ersten Luftgewehr-Mannschaft realisierbar sein. Zufrieden war der Sportleiter aber auch mit den Leitungen und Platzierungen der weiteren Teams. In der Disziplin Luftgewehr belegt die zweite Mannschaft in der A-Klasse den fünften Platz, die dritte in der C-Klasse Rang drei, und die vierte steht in der D-Klasse auf dem sechsten Platz.

Erfolge auf Gauebene


In der Gauliga schießt die Luftpistolen-Crew, die auf Rang drei steht. Bei der Jugend steht der fünfte Platz zu Buche. Sehen lassen können sich auch die Erfolge bei den Wettbewerben auf Gauebene oder beim Sommerbiathlon, bei dem die Waldheimer als Sieger hervorgingen. Ferner freute sich Bock über die Titel "Gaukönige" für Christoph Wittmann (Luftgewehr) und Anton Hirnet (Luftpistole).

Bei den Damen war Maria Hirnet mit dem Kleinkaliber im Liegenkampf und in der entsprechenden Klasse mit Rang eins erfolgreich. In der Disziplin "Bayerisches Ordonnanzgewehr" schnitt die Waldheimer Mannschaft mit dem sehr guten fünften Platz ab.

Riesenbeifall erhielt Christa Bock, als Hirnet sie für 60 Jahre Mitgliedschaft auszeichnete und ihre großartigen Leistungen um den Schützensport würdigte. 40 Jahre sind es inzwischen bei ihm selbst sowie bei Irene Bauer und Josef Woppmann. Außerdem zeichnete der Schützenmeister Josef Helgert, Rupert Herrmann, Reinhold Janker und Josef Scheinkönig (jeweils 50 Jahre), Erika Ermer, Edeltraud Völkl und Josef Kreuzer (40), Rita Bock, Manda Kick und Andreas Nickl (25) für langjährige Unterstützung des Vereins aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.