Chef von__1200 Mitarbeitern
Dr.-Ing. Wolfgang Wüst Präsident der Autobahndirektion Südbayern

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Wüst hat in München Karriere gemacht. Der Chef der Autobahndirektion Südbayern ist nun auch Honorarprofessor an der TU.
Vermischtes
Georgenberg
07.04.2016
190
0
Neuenhammer/München. Eine Bilderbuch-Karriere erreicht ihren Höhepunkt, und das gleich in zweifacher Hinsicht: Dr.-Ing. Wolfgang Wüst ist nicht nur seit 1. Oktober 2015 Präsident der Autobahndirektion Südbayern in München, sondern jetzt auch Honorarprofessor an der Technischen Universität München (TUM).

Darüber freut sich vor allem die gesamte Familie mit Ehefrau Gerlinde sowie Tochter Katharina und Sohn Konstantin , aber auch Georgenbergs Bürgermeister Johann Maure r. Schließlich stammt Wüst aus der Grenzgemeinde, in deren Ortsteil Schmidtlerschleif er am 30. Dezember 1961 zur Welt gekommen ist. Das Abitur am Weidener Kepler-Gymnasium 1981 war der Grundstein für das Studium des Bauingenieurwesens an der TUM, das Wüst 1987 mit Bestnoten abschloss.

Fünf Jahre in Weiden

Als Wissenschaftlicher Assistent an der TUM promovierte er vier Jahre später und absolvierte nach der Referendarzeit in der Bayerischen Staatsbauverwaltung 1993 die Große Staatsprüfung. Fünf Jahre war Wüst als Abteilungsleiter beim Straßenbauamt in Weiden tätig, bevor er als Referent für Bau und Verkehr zur Obersten Baubehörde nach München wechselte. 2003 folgte der Ruf zurück in die Oberpfalz.

Bis 2007 stand er als Amtsleiter an der Spitze des Straßenbauamtes Regensburg. Dann wechselte er an die Autobahndirektion Südbayern. Bis 2012 war Wüst Abteilungsleiter. Als Ministerialrat war er schließlich bis September vergangenen Jahres wieder in der Obersten Baubehörde für den fränkischen Straßenbau zuständig.

Bereits 2009 hatte der Oberpfälzer am Lehrstuhl für Verkehrswegebau der TU München einen Lehrauftrag für Straße und Umwelt angenommen. Aufgrund des langjährigen Wirkens und seiner herausragenden fachlichen und menschlichen Qualitäten könne Dr. Wüst auf ein umfassendes Netzwerk zurückgreifen, ist in deren Homepage zu lesen. Für den Präsidenten, Prof. Dr. Dr.Wolfgang A. Herrmann, war es deshalb eine große Ehre, Wüst zum Honorarprofessor ernennen zu dürfen. Der weiß diese auch zu schätzen: "Zwei Funktionen in dieser Größenordnung sind nicht alltäglich."

Autobahn-Blaskapelle

Als Präsident der Autobahndirektion und als Honorarprofessor kommt die Freizeit deshalb auch sehr kurz. Umso mehr genießt er zusammen mit seiner Familie Bergtouren in den Alpen oder auch die Oberpfälzer und Münchener Kulturszene. "Wir sind für rund 1300 Kilometer Autobahnen zuständig", beschreibt Prof. Wüst das Tätigkeitsfeld bei der Autobahndirektion Südbayern. "Das ist etwa ein Zehntel des deutschen Autobahnnetzes." Den Jahresumsatz beziffert er auf 500 bis 600 Millionen Euro.

Chef ist er nicht nur für 1200 Mitarbeiter, sondern auch einer eigenen Autobahn-Blaskapelle. Sie spielt bei Spatenstichen oder Übergaben von Autobahn-Projekten. Den Taktstock über die Musiker habe er aber noch nicht geschwungen. "Das wird aber wohl noch kommen", ist er sicher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.