Empfang der "Grenzland"-Schützen Waldheim im Rathaus
Aufstieg redlich verdient

Der Empfang im Rathaus mit Eintrag ins Goldene Buch war für die Waldheimer "Grenzland"-Schützen nichts Neues. Nach nur einem Jahr in der Bezirksliga-Nord treten Maria Hirnet, Hina Heinle, Christoph Wittmann und Stefan Schönberger (vorne, von rechts) nun in der Bezirksoberliga an. Darüber freuten sich neben Bürgermeister Johann Maurer (hinten, Mitte) auch Schützenmeister Anton Hirnet (hinten, links) und Sportleiter Martin Bock. Bild: pi
Vermischtes
Georgenberg
20.09.2016
38
0

Mit einem Empfang im Rathaus würdigt Bürgermeister Johann Maurer am Samstag Meisterschaft und Aufstieg der ersten Luftgewehr-Mannschaft der Waldheimer "Grenzland"-Schützen. Sie tritt nun künftig in der Bezirksoberliga an.

"Der Aufstieg ist Grund genug für die Einladung in unser Rathaus", fand Maurer. Er sprach von starken Leistungen während der Saison und hob Können sowie Nervenstärke des Siegerteams mit Nina Heinle, Maria Hirnet, Stefan Schönberger und Christoph Wittmann sowie Ersatzmann Anton Hirnet hervor. "Ohne Fleiß kein Preis", wusste der Rathauschef.

Intensive Arbeit


Deshalb hob er auch den immensen Trainingsfleiß und die Disziplin im gesamten Team, aber auch Verein hervor und war sicher: "Dahinter steckt jede Menge intensiver Arbeit." Umso mehr freute er sich über den großartigen Erfolg. "Ihr habt euch Meisterschaft und Aufstieg redlich verdient." Zwölf Siege, nur eine Niederlage und ein Unentschieden in den 14 Wettkämpfen waren laut Anton Hirnet für den Erfolg des gesamten Teams ausschlaggebend gewesen. Es hatte im Durchschnitt wie im Meisterjahr 2014/2015 1493 Ringe erzielt und zwei Mal die magische Zahl von 1500 übertroffen. Als Spitzenergebnis nannte der Schützenmeister 1508 Ringe. In der Einzelwertung hatten die Waldheimer die Plätze 10, 11 und 16 belegt.

Erfolge gesichert


Neben den Leistungen seiner Vorgänger sowie der Familie Holfelder hob Hirnet noch Sandra Woppmann hervor. Die Jugendleiterin hat für ihn wegen ihres Elans und ihres Engagements den "Grenzland"-Schützen das Überleben und die Erfolge für Jahrzehnte gesichert. "Sie hat alle Schützen der ersten Luftgewehr-Mannschaft der beiden Meisterjahre ausgebildet und geformt."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.