Feuerwehr finanziert sich Festkleidung fürs Jubiläum
Gewaschene Aktion

Die Festdamen, -burschen und -kinder der Georgenberger Feuerwehr zeigten bei der Autowach-Aktion vollen Einsatz. Bild: pi
Vermischtes
Georgenberg
09.05.2016
29
0

Das Motto "Gemeinsam geht alles besser" hat sich am Samstag wieder bewährt. Hand in Hand machten sich die Festdamen, -burschen und -kinder für die 125-Jahr-Feier vom 3. bis 5. Juni bei der Autowaschaktion ans Werk. Kaum war um 9 Uhr am Gerätehaus der Startschuss gefallen, ging es auch schon rund.

Alle stürzten sich mit großer Begeisterung in die Aufgabe, legten beim Waschen, Trocknen und Polieren Eifer an den Tag und schoben Schicht für Schicht. Bei der kurzweiligen Veranstaltung passte auch das Rahmenprogramm. Die Gäste überbrückten die Wartezeit mit Kaffee und Kuchen oder einem kühlen Getränk und einer Brotzeit. "Man sieht, es macht allen großen Spaß", stellte Festleiter Markus Frischholz fest. Er hatte zum Ende rund 70 Fahrzeuge, darunter den Abschleppkran von Auto Lindner in Waidhaus, gezählt.

Da war dann auch der Stress verflogen, und alle freuten sich über eine gelungene Autowaschaktion. Mit dem Erlös haben die jungen Leute den Grundstock für die Finanzierung des Outfits für das große Fest gelegt.

Auf große Resonanz ist auch der Verkauf der Gummienten, die beim ersten Entenrennen am 4. Juni an den Start gehen werden, gestoßen. Wer an dem Spektakel teilnehmen möchte, kann Gummienten zum Startpreis von zwei Euro noch am Sonntag, 22. Mai, von 17 bis 18 Uhr am Gerätehaus erwerben, dazu am 3. und 4. Juni im Festbüro. Außerdem werden die Festkinder in den Ortschaften von Haus zu Haus gehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1114)Autowaschaktion (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.