Georgenberger Feuerwehr hat für Gründungsjubiläum einen Schirmherren
Landrat sorgt für gutes Wetter

Das 125-jährige Gründungsjubiläum der Georgenberger Feuerwehr steht unter der Schirmherrschaft von Andreas Meier (Mitte). Der Landrat stimmte der Bitte der Delegation aus der Grenzlandgemeinde mit Bürgermeister Johann Maurer, Berthold Reber, Franziska Scheibl, Nicole Bock, Matthias Scheinkönig und Markus Frischholz (von links) sofort zu. Bild: pi
Vermischtes
Georgenberg
29.01.2016
97
0

"Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus", weiß Andreas Meier. Für den Landrat zählt das 125-jährige Gründungsjubiläum der Georgenberger Feuerwehr im Juni auf jeden Fall mit dazu.

/Neustadt. Natürlich schlug er die Bitte der Feuerwehr-Delegation mit den Festleitern Matthias Scheinkönig (Kommandant), Berthold Reber (stellvertretender Vorsitzender) und Markus Frischholz (Gerätewart) sowie Schriftführerin und Festbraut Franziska Scheibl und Jugendwartin und Festmutter Nicole Bock nicht aus und versicherte am Dienstag in seinem Büro: "Ich übernehme die Schirmherrschaft sehr gerne." Dazu freute er sich auch über die leckeren Sachen aus der Metzgerei des Bürgermeisters Johann Maurer.

Meier mit guter Quote


Ein "Patron", wie laut Scheinkönig in der Schweiz noch heute gern ein Schirmherr bezeichnet wird, "der über seine Schäfchen wacht", will Meier aber nicht unbedingt sein. Umso mehr möchte er lieber für gutes Wetter sorgen. "Und da habe ich mit 99 Prozent eine sehr gute Quote", ließ er wissen. Eine erfreuliche Nachricht hatte auch Maurer mitgebracht. "Heute ist die Zustimmung der Regierung der Oberpfalz für die vorzeitige Beschaffung des TSF-W eingetroffen", informierte er und freute sich wie der Landrat und die Feuerwehr schon auf die Festtage. Diese beginnen am Freitag, 3. Juni, um 19 Uhr mit dem Totengedenken bei der Dorfkapelle "St. Georg". Nach dem Rückzug und Einmarsch der Ehrengäste und Vereine erfolgt um 19.45 Uhr im Festzelt im Bauhofgelände der Bieranstich, bevor ab 21 Uhr die mittelfränkische Partyband "Zefix" für Stimmung sorgt. "Kinder spielen Feuerwehr", heißt es am Tag darauf ab 14 Uhr beim Gerätehaus, und um 18 Uhr steht ein Seilzieh-Wettbewerb im Programm. Um 20 Uhr beginnt das Gastspiel der Gruppe "Gerlosbluat" aus dem Zillertal.

Am Sonntag, 5. Juni, beginnen die Feierlichkeiten um 8.30 Uhr in Faislbach mit der Aufstellung zum Kirchenzug. Um 9 Uhr zelebrierten Geistlicher Rat Antony Soosai und Pfarrvikar Julius Johnrose den Festgottesdienst, dem sich der Frühschoppen anschließt. Der Festzug führt nach der Aufstellung um 13.30 Uhr ab 14 Uhr durch die Ortschaft zum Festzelt, in dem dann die Blaskapelle Waldkirch unter der Leitung von Bernhard Träger aufspielt. Zum Aufklang steigt schließlich ab 17.30 Uhr ein Musikanten-Treffen mit Künstlern aus der Region.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schirmherr (11)Feuerwehr Georgenberg (17)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.