Hochzeit von Silke Reber und Tobias Säckl
„Liebe hört niemals auf“

Silke Reber aus Neukirchen zu St. Christoph und der Flossenbürger Tobias Säckl strahlten mit der Sonne um die Wette und freuten sich über die vielen guten Wünsche zur Hochzeit. Bild: pi
Vermischtes
Georgenberg
23.05.2016
259
0
Neukirchen zu St. Christoph. "Hand in Hand durch das Leben - wir heiraten" haben Silke Reber und Tobias Säckl als Thema ihrer Hochzeit gewählt. Das Motto war für Geistlichen Rat Antony Soosai ebenso treffend, wie die von der ausgebildeten Friseurin und dem Polizeibeamten für die Hochzeitsmesse am Samstag in der Pfarrkirche ausgewählte Lesung aus dem ersten Brief des Apostels Paulus an die Korinther mit dem letzten Satz: "Liebe hört niemals auf."

Soosai erinnerte auch an den 13. Mai 2013 und sprach von einem "besonderen Tag in eurem Leben, weil ihr vor drei Jahren zum ersten Mal zusammengekommen seid. Als Zeichen dafür habt ihr am 13. Mai 2016 standesamtlich geheiratet". Die kirchliche Trauung bezeichnete er als "Krönung eurer Liebe für ewig". Ein Hoch auf die Festbraut der 125-Jahr-Feier 2011 sang zu den Klängen des Musikvereins Waidhaus zunächst die Feuerwehr Neudorf mit Vorsitzendem Alexander Pilfusek und Kommandant Andreas Götz . "Pflicht mit Bravour erfüllt", machten sie nach der gemeinsamen Aktion an der Kübelspritze den Weg frei für die CSU Flossenbürg, die "Burgschützen" Flossenbürg, die Theatergruppe "Theresienstadl" und die Kurvenlift-Stüberl-Freunde.

Mit Silkes Hilfe bestand Tobias dann auch die Aufgabe des Teams aus dem Vohenstraußer Friseursalon Günther Schönberger , Lockenwickler aufzudrehen. Eine Ehrenrunde auf dem Mini-Polizeiauto forderte die Braut schließlich von ihrem Ehemann. Beide freuten sich nämlich riesig über die guten Wünsche dessen Kollegen der Weidener Polizeiinspektion mit Hauptkommissar Thomas Meiler .
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.