Katholischer Frauenbund Neukirchen zu St. Christoph
Sehr spendabel

Frauenbund-Chefin Hildegard Helgert (Fünfte von rechts) überreichte über 1750 Euro an Spenden und freute sich auch über die Beiträge von Elfriede Süß (Dritte von rechts) im "Schatzbüchlein der Spiele". Bild: pi
Vermischtes
Georgenberg
06.04.2016
23
0

"Sie sind ein Segen für unsere Pfarrei." Die Feststellung des Geistlichen Rats Antony Soosai bezog sich in der Jahreshauptversammlung im Pfarrheim nicht nur auf die vielen Aktionen des Teams um Hildegard Helgert, sondern auch auf die großzügig verteilten Spenden.

Neukirchen zu St. Christoph. Was die Gemeinschaft im vergangenen Jahr auf die Beine gestellt hatte, verdeutlichte Rita Völkl. Die Schriftführerin erinnerte an die vielen Aktionen und Veranstaltungen, darunter Seniorennachmittag, Weltgebetstag, Kalligrafiekurs, Osterbasar oder Flohmarkt. Beifall erhielt auch Schatzmeisterin Karin Dunkl. Deren akribische Buchführung lobten die Prüferinnen Agnes Reber und Kornelia Reber.

"Wir haben unseren Mitgliederstand auf 66 erweitert", freute sich Helgert, nachdem sie Michaela Hauser aus dem Vohenstraußer Ortsteil Fiedlbühl und die Waldkirchnerin Petra Kotschenreuther willkommen geheißen hatte. "Werden sie Mitautorin", hatte Bezirksvorsitzende Martha Bauer 2015 für die Aktion "Schatzkästchen für Alt und Jung" aufgerufen. "Unsere Heimatdichterin Elfriede Süß hat sich daran beteiligt", informierte Helgert. Sie freute sich über die Veröffentlichung von zwei Beiträgen im "Schatzbüchlein der Spiele" des Diözesanverbands Regensburg und sprach von einer großen Ehre für Süß und auch den Frauenbund. Dazu präsentierte die Vorsitzende das Werk zum Preis von 9,90 Euro.

Für heuer kündigte sie unter anderem die Feier der ersten Maiandacht mit dem anschließenden Seniorennachmittag an, außerdem einen Ausflug mit dem CSU-Ortsverband sowie Bastel- und Kochkurse. Besonders freute sich Helgert schon auf den Sonntag, 24. Juli, "wenn Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer zum Patrozinium und Pfarrfest in unsere Pfarrei kommen wird. Wir werden an diesem Tag die Kaffeestube betreiben und einen kleinen Flohmarkt veranstalten".

Der Katholische Frauenbund verteilte dann auch in der Jahreshauptversammlung wieder viele Spenden. "Wir möchten mit dem Geld vor allem Einrichtungen in unserer Pfarrei unterstützen", sagte Vorsitzende Helgert. Mit ihrer Stellvertreterin Julia Helgert-Drexler und Schriftführerin Rita Völkl überreichte die Vorsitzende 1000 Euro an Geistlichen Rat Soosai für die Pfarrgemeinde. Dazu kamen 200 Euro für Projekte Soosais in Indien.

Freude bei Empfängern


Ebenfalls 200 Euro erhielt Pfarrvikar Julius Johnrose, der mit dem Geld Maßnahmen in seiner Heimat unterstützen kann. Über jeweils 150 Euro freuten sich Schwester Oberin Bonita für die Schwesternstation und Anja Thalhauser für die Kindertagesstätte. 50 Euro überreichte Helgert noch die Theresia Spandl, die die Zuwendung an die Krabbelgruppe weiterleitet.
Wir möchten mit dem Geld vor allem Einrichtungen in unserer Pfarrei unterstützen.Hildegard Helgert, Vorsitzende des Katholischen Frauenbunds
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.