Stimmungsvolle Andacht mit „Sound of Mountain“
Licht der Hoffnung

"Sound of Mountain" bot in der Lichterandacht in Neuenhammer Besinnliches und Nachdenkliches. Bild: pi
Vermischtes
Georgenberg
22.11.2016
214
0

Neuenhammer. (pi) "Dem Alltagsstress mit Meditation und Besinnlichkeit entweichen" hatte die neue Gruppe "Sound of Mountain" um Heidi Maurer die Lichterandacht in der Kirche überschrieben und Wort gehalten. Das Thema "Aus der Hoffnung leben - das Licht der Hoffnung schenken" war für Geistlichen Rat Antony Soosai ein guter Grund, auf den Wunsch nach guten Ergebnissen in der Schule, eine passende Ausbildungsstelle, Anerkennung im Beruf oder gelingende Freundschaften hinzuweisen. "Ob wir uns auch etwas vom Glauben und Jesus erhoffen?", fragte der Pfarrer und öffnete die Tür für die besinnlichen Lieder und Textbeiträge.

"Menschen, die aus Hoffnung leben, sehen weiter. Menschen, die aus Liebe leben, sehen tiefer. Menschen, die aus dem Glauben leben, sehen alles in einem anderen Licht", hieß es unter anderem.

Die Schlussfolgerung: "Lass uns allen dein Licht der Hoffnung sehen, damit wir selbst Licht werden. Mach uns stark in deinem Licht, damit wir dein Licht der Hoffnung weiterschenken." Mit dem Lied "Ins Wasser fällt ein Stein" endete die Andacht, in der auch Heidi Maurer und Sabrina Gleißner als Duett einen Glanzpunkt gesetzt hatten. Dazu kamen Susanne Schieder an der Orgel und Berthold Völkl (Gitarre).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.