Tourismus
Berliner machen zum 65. Mal Urlaub in der Grenzlandgemeinde

Vermischtes
Georgenberg
09.05.2016
32
0

Josef Woppmann (Fünfter von rechts) kam aus dem Schwärmen fast nicht heraus, als er die Vorzüge des Ferienlands Oberpfälzer Wald mit den Naturparkland-Gemeinden hervorhob. Bei der Gästeehrung in der Pension von Ute Holfelder stimmte der zweite Bürgermeister mit den treuen Urlaubern überein und sprach von einer vorzüglichen Betreuung durch die Familie Holfelder.

Für den fünfmaligen Aufenthalt zeichnete Woppmann aus: Elke und Klaus Eisinger aus Knielingen; Jutta und Dietmar Gilgenstein, Kleinkahl; Helga Knischwitz, Berlin; Brigitte und Norbert Raum, Nürnberg; Brunhilde und Erhard Vollinger, Linsengericht. Zum zehnten Mal sind Ines und Uwe Gebhardt aus Nürnberg in der Gemeinde. 30 Mal sind es bereits bei dem fast 95-jährigen Albert Kirchner. Gemeinsam mit seinem Sohn Detlef Kirchner ist er aus der Bundeshauptstadt angereist. Als "bisherigen Höhepunkt bei meinen Ehrungen" bezeichnete Woppmann die Auszeichnung für das Berliner Ehepaar Renate und Uwe Schneider. Es verbringt schon den 65. Urlaub in der Grenzlandgemeinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tourismus (110)Oberpfälzer Wald (50)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.