Felizitas Kellner und Tobias Schwarz erste Gleiritscher Dorfmeister im Lauf
Starke Beine nicht zu bremsen

Wie laufstark die Gleiritscher sind, entpuppte sich bei der ersten Dorfmeisterschaft in dieser Disziplin. Entsprechend groß ist die Schar der Sieger. Bild: akp
Freizeit
Gleiritsch
08.07.2016
66
0

Felizitas Kellner und Tobias Schwarz heißen die ersten Gleiritscher Dorfmeister im Lauf. Die "Cool Running Boys" setzten sich im Elfmeterschießen als Sieger durch, und auch beim "Spiel ohne Grenzen" ließ sich Sport ideal mit Spaß kombinieren.

Möglich wurde diese Kombination durch das Sport- und Familienwochenende der DJK Gleiritsch. Die Verantwortlichen hatten damit Neuland betreten; der Erfolg gab ihnen aber Recht. 14 Teams aus dem Gemeindebereich beteiligten sich am Elfmeterturnier auf dem Gelände der DJK.

Attraktive Preise warteten auf die Gewinner. Die "Cool Running Boys" setzen sich im Endspiel gegen die erste DJK-Mannschaft durch.

Der DJK-Vorstand sicherte sich den dritten Platz, gefolgt vom Team der Jugendbetreuer, den Halbstarken Jungs, den Jungschützen des Schützenvereins Gleiritsch, dem ESV Lampenricht-Gleiritsch, der KLJB Gleiritsch, den Granaten Ü 30, der DJK Alte Herren, der D-Jugend, der Jägerschaft, der Reservistenkameradschaft und dem Musikverein.

Am Sonntag fiel unter der Regie der Laufabteilung der Startschuss zur ersten Dorfmeisterschaft im Lauf. Startberechtigt waren alle Bürger sowie Mitglieder eines Ortsvereins.

Felizitas Kellner und Tobias Schwarz dürfen jetzt den Titel "1. Gleiritscher Dorfmeister" tragen (Ergebnisse siehe Infokasten).

Beim ersten Gleiritscher Dorflauf gab es folgende Ergebnisse: Bei den Kinder U8 männlich (400 Meter) siegte Johannes Zinkl, bei den Kinder U8 weiblich (400 Meter) Marie Zeitler vor Veronika Irlbacher und Andrea, Zinkl. Bei den Kindern U10 männlich (900 Meter) dominierte Stefan Gschrey vor Philipp Babl, bei den Kindern U10 weiblich Johanna Irlbacher vor Nele, Ziesch, in der U12 weiblich (900 Meter) war Anika Meier erfolgreich. Der Sieger in der Jugend U14 männlich (1400 Meter) hieß Samuel König, vor Philipp Kraus und Magnus Kellner, in der Jugend U16 männlich war es Maximilian Köppl und in der Jugend U18 männlich Felix Pretzl. Den Lauf der U14 weiblich (ebenfalls 1400 Meter) entschied Simone Schön für sich, verfolgt von Nicola Schwarz und Emilie Ziesch. In der Jugend U16 weiblich gewann Larissa König. Im 3200-Meter-Lauf der Frauen U40 lag Felizitas Kellner vor Anna Süß und Sabrina Galli. Schnellste Frau bei der Ü-40-Gruppe war Angelika Gürtler vor Simone König und Maria Schwandner. In der Männer U40 lag über die 4200 Meter Tobias Schwarz vor Joachim Kiener und Johannes Süß. Die Gruppe der Männer Ü40 führt Rene Pawlak an , gefolgt von Alexander Götz und Johann Wutz.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.