MdL Joachim Hanisch bei der Bürgerinitiative
Nicht förderlich

Der stellvertretende Landrat und MdL Joachim Hanisch (Mitte) kam auf Einladung der Bürgerinitiative nach Gleiritsch, um sich vor Ort ein Bild über die Ausmaße des geplanten Windparks Pamsendorf zu machen. Bild: sgs
Lokales
Gleiritsch
13.10.2014
1
0
Der stellvertretende Landrat und Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Joachim Hanisch, kam auf Einladung der Bürgerinitiative nach Gleiritsch, um sich vor Ort ein Bild über die Ausmaße des von der Firma Deglmann GmbH geplanten Windparks Pamsendorf zu machen.

Viele Interessierte Bürger hatten sich auf dem Dorfplatz Gleiritsch eingefunden, um ihre Nöte und Bedenken mitzuteilen. Reinhard Kreußel erläuterte seinerseits Hanisch die aktuelle Sachlage und das bisherige Vorgehen der BI; zweite Bürgermeisterin Rita Schwandner sprach für die Gemeinde. Der Landtagsabgeordnete zeigte sich überrascht von der besonderen Situation, in der sich Gleiritsch befindet, da die optische Bedrängung der geplanten fünf Windräder durch die Gegenhanglage noch verstärkt wird.

Für die interkommunale Zusammenarbeit sei es zudem nicht förderlich, solche Anlagen direkt an der Grenze zur Nachbargemeinde zu genehmigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.