Problemloser Führungswechsel

Die neu gewählte Führungsmannschaft der Krieger- und Reservistenkameradschaft Gleiritsch setzt sich zusammen aus (von links) Josef Haneder, Robert Zimmermann, Anton Pfannenstein, Rudi Hartinger, Martin Troidl (2. Vorsitzender), Richard Babl, Josef Irlbacher (1. Vorsitzender), Josef Pretzl, Hans Gschrey und Hans Zeus. Rechts im Bild Bürgermeister Hubert Zwack. Bild: akp
Lokales
Gleiritsch
07.04.2015
15
0

Bei der Krieger- und Reservistenkameradschaft Gleiritsch übernimmt Josef Irlbacher als neuer Vorsitzender das Ruder. Bei den Neuwahlen des auf finanziell soliden Beinen stehenden Vereins erfolgte der Übergang auf den Führungsnachwuchs problemlos.

Richard Österer, langjähriger Vorsitzender der Krieger- und Reservistenkameradschaft Gleiritsch, begrüßte im Gasthaus "Zum Dorfwirt" eine große Zahl von Vereinsmitgliedern, besonders Bürgermeister Hubert Zwack. Österer blickte auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück. Da er selbst mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat und deshalb für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehen kann, war er in seinen Möglichkeiten eingeschränkt. Sein Dank galt daher der Vorstandschaft, die ihn in dieser Zeit großartig unterstützt hatte. Nach seinen Worten wird sich der Reservistenverband durch die geänderten Strukturen bei der Bundeswehr in Zukunft neu aufstellen müssen.

Sein besonderer Dank galt auch den Sammlern für die Kriegsgräberfürsorge, die im Gemeindebereich unterwegs waren. Unter der Leitung der Wahlvorstände Hubert Zwack und Michael Schwandner kam es zur Neuwahl der Führungsmannschaft der Kameradschaft (siehe Info-Kasten). Josef Irlbacher hat ab sofort das Amt des Vorsitzenden inne, Martin Troidl von der jungen Garde steht ihm zur Seite.

Der neu gewählte Vorstand leitete die Versammlung weiter. Der Dank des neuen Vorsitzenden galt dem scheidenden Richard Österer, der das Amt in einer schweren Zeit übernommen und 15 Jahre lang innehatte. In Zukunft soll der Ablauf bei Beerdigungen neu geregelt werden. Dazu bedarf es aber noch einiger Besprechungen mit der Bundeswehr und anderen Vereinen.

Bürgermeister Hubert Zwack dankte den aus der Vorstandschaft ausgeschiedenen Mitgliedern für die geleistete Arbeit zum Wohle der Kameradschaft und der Gemeinde Gleiritsch. Sein besonderer Dank galt Richard Österer für die vorbildliche Vereinsführung.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.