Start ab Luxemburg

Lokales
Gleiritsch
01.07.2015
0
0
Beim achten Flug der Alttauben startete das Flugleiterteam Johann Klier und Josef Huber um 11.30 Uhr die 2 912 Brieftauben von 112 Züchtern der Gruppe Süd im 429 Kilometer entfernten Bettenbourg/Luxemburg. Darunter waren auch die 258 Tiere des Vereins Gleiritsch; diese flogen 102 Preise nach Hause, was einem Durchschnitt von 39,5 Prozent entspricht. Damit erzielt der Verein ein passables Ergebnis.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung der Tauben der Schlaggemeinschaft (SG) Kiener mit 57,1 Prozent. Ihr folgte die SG Zirwick mit 48,1 Prozent, diese konstatierten die schnellsten Tauben des Vereins. Mit 44,8 bzw. 41,9 belegten die SGen Zanner und Prechtl die nachfolgenden Plätze. Auch die SG Galli und der Sportfreund Gollwitzer lagen noch weit über dem Durchschnitt. Genau ein Drittel der eingesetzten Tauben erzielte bei Sportfreund Eckl einen Platz in der Preisliste. Die Sportfreunde Müller und Bäumler trugen mit einem Ergebnis unter dem Durchschnitt zu den Erfolgen der andren Mitstreiter bei.

Aufgrund der nicht optimalen Wetterverhältnisse dauerte die Preiszeit über eine Stunde. Die noch ausstehenden Tiere kamen aber am folgenden Tag zügig nach, so dass die Verluste sehr gering waren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.