Von Kinderturnen bis Rückenfit

Ein starkes Team steht unter Führung von Christian Schwandner (im Hintergrund links) nach den Neuwahlen bei der DJK parat, um nicht nur die sportlichen Herausforderungen, sondern auch das Jubiläum zum 50-jährigen Bestehen zu stemmen. Bild: sgs
Lokales
Gleiritsch
09.03.2015
11
0

Als reiner Fußballverein ist die DJK vor 50 Jahren angetreten. Doch inzwischen hat sich der Verein zu einer Gemeinschaft gemausert, die breitgefächerte sportliche Interessen abdeckt. Viele Schultern sind dazu erforderlich.

Neuwahlen und Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften sowie das 50-jährige Bestehen mit Jubiläumsfeier im Juli waren die Hauptpunkte bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim. Vorsitzender Christian Schwandner erinnerte zu Beginn der Sitzung an den erst kürzlich verstorbenen Dominik Elsner, der als aktiver Spieler und Freund eine große Lücke hinterlässt. Das abgelaufene Vereinsjahr stand bereits ganz im Zeichen des bevorstehenden Gründungsjubiläums. Für heuer stehen der Crosslauf am 21. März, das 50-Jährige von 3. bis 5. Juli und die Kirwa im Oktober schon fest im Terminkalender.

Beim Nachwuchs am Ball

Georg Schwandner berichtete aus dem Bereich Jugendfußball. Ungefähr 60 Kinder spielen momentan in einer Spielgemeinschaft mit dem TSV Trausnitz in G-, F-, E- und D-Jugend. F- und E-Jugend konnten im Sommer den Meistertitel feiern. Im Winter wurde an einigen Hallenturnieren teilgenommen. Schwandner lobte die gute Zusammenarbeit mit dem TSV Trausnitz und bedankte sich bei allen Eltern, Betreuern, Schiedsrichtern, dem Platzwart und der Vereinsführung für die Unterstützung.

Matthias Zinkl berichtete im Bereich Seniorenfußball von der Saison eins nach dem Aufstieg in die Kreisliga, die mit dem 11. Tabellenplatz abgeschlossen werden konnte. In der laufenden Saison habe man leider bislang nur einen Sieg erzielt, damit liegt das Team auf dem 14. Platz in der Tabelle. Ziel sei der Klassenerhalt oder das Erreichen der Relegation. Zur Verstärkung des Kaders wurden zwei Spieler aus Tschechien verpflichtet. Die zweite Mannschaft hat eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Trausnitz und liegt aktuell auf dem zweiten Platz. Zurzeit haben beide Mannschaften circa 30 aktive Spieler.

Kurse gut besucht

Für die Sparte Damengymnastik berichtete Tanja Babl von Steppaerobic und dem Bauch-Beine-Po-Programm mit Übungsleiterin Simone Krammer. Beide Kurse waren gut besucht. Cornelia Eckl informierte über Kinderturnen und Rückenfit. Das Kinderturnen wurde im Sommer wieder ins Leben gerufen und wird in zwei Gruppen Power-Kids I und II zusammen mit aktiven Müttern abgehalten. In beiden Gruppen sind je 8 bis 12 Kinder eifrig beim Turnen. Das altbewährte Rückenfit erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, wobei ein Mann unter meist 15 bis 20 Frauen einen Sonderstatus genießt.

Für die Leichtathletik-Abteilung lieferte Joachim Kellner den Rückblick. "Der Crosslauf als Beginn des OVL-Cups im März mit fast 300 Teilnehmern war ein sehr erfolgreicher Start in die neue Saison", stellte er fest. Beim Landkreislauf Schwandorf und beim Landkreislauf Neustadt/WN sei man jeweils mit zwei Teams gestartet. Das Bahntraining im Sommer wurde mit dem Mehrkampfabzeichen abgeschlossen. Das neue Laufjahr beginnt am 21. März mit dem Crosslauf in Gleiritsch. Als Höhepunkt nannte Kellner den OVL-Cup im Juli, zu diesem Zeitpunkt startet auch das Jubiläumsfest.

Bürgermeister Hubert Zwack stellte fest, dass sich die DJK in 50 Jahren von einem reinen Fußballverein zu einer Gemeinschaft entwickelt habe, die alle Lebensbereiche abdecke. Nach den Wahlen informierte der bestätigte Vorsitzende Christian Schwandner, dass die neuen Trainingsanzüge im Sportheim zur Anprobe ausliegen, demnächst soll die von Alois Köppl erstellte Vereinschronik präsentiert werden. Für die Abendveranstaltungen an den Festtagen werden Kombitickets verkauft.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.