"Wetten, dass..?" im Drei-Mann-Zelt

In die Rollen von Pater Thomas, Monika Koch, Cindy von Marzahn, Christian Irlbacher und Thomas Gottschalk (von links) schlüpften die Ministranten und ihre Betreuer und boten eine überzeugende Show.
Lokales
Gleiritsch
12.08.2015
20
0

Kann der Meister-Riecher die Besitzer der Gummistiefel per Duftnote identifizieren? "Top, die Wette gilt", heißt es in diesem Fall beim Zeltlager der Pfreimder Ministranten, wo sich neben allerlei Stars auch "Thomas Gottschalk" blicken lässt.

Bei 30 Grad im Schatten ist Show-Time am Badeweiher. Knapp 100 Minis wollen ihren Eltern zeigen, was sie drauf haben, wenn es um Improvisation und Spaß geht. Dazu lassen sie die Show "Wetten, dass..?" noch einmal aufleben. Thoma Gottschalk (Sebastian Most) erhält als Moderator Verstärkung von Cindy aus Marzahn (Kathrin Blödt), und schon steht die Außenwette zur Debatte. Werden sich fünf Personen aus dem Kreis der Eltern finden, die mit einem Einweganzug statt Badekleidung in den Weiher springen?

Doch zunächst müssen die Stars auf der Bierbank vor Publikum einschätzen, ob der Wettkandidat Lieder erkennen kann, die mal gepfiffen, mal gegurgelt werden. Dann stellt sich die Frage, ob 15 Ministranten in ein Drei-Mann-Zelt passen. Ein entsprechender Versuch wird allerdings abgebrochen, ein "Pfurz" mache die Fortsetzung unmöglich, sagt der Moderator und leitet über zur Flachwitz-Challenge. Mit ähnlichen Widrigkeiten hat auch der Meister-Riecher zu kämpfen. Er kann diverse Lebensumstände wie ein Zahnarzt-Studium in Österreich oder ein Faible für Einhörner erschnuppern, fällt aber beim letzten Paar Gummistiefel in Ohnmacht.

Klar, dass bei so einer Show auch die ganz großen Stars nicht fehlen dürfen: "Michael Jackson" tritt auf, ein muskelbepackter amerikanischer Schauspieler erzählt von seinem neuesten Film "Galoschen-Jack und seine Abenteuer" und beklagt die Installation von Windrädern, und "Helene Fischer" schmettert neben ihrem Mega-Hit ein "Gleiritsch 2015: Ich liebe euch" in die Runde.

Bei allem Starkult hat das fünftägige Zeltlager aber auch ernstere Seiten: Im Lagergottesdienst mit Pater Thomas Pullomparambi gibt Pastoralreferent Christian Irlbacher zu bedenken, dass die Stars mit allen Menschen den Wunsch nach Anerkennung gemein haben. "Aber in Gottes Augen sind wir bereits ein Superstar." Und weil nicht alle Superstars ihr Zelt ordentlich aufräumen, gibt es neben "Oscars" für das schönste Lager auch eine "Himbeere" für ein nicht ganz so gepflegtes Zelt.

Die Trophäen sind aber schnell vergessen, als sich schließlich doch fünf Freiwillige finden, um die Außenwette mit einem beherzten Sprung in den Weiher einzulösen. Thomas Gottschalk und Cindy von Marzahn haben verloren, und müssen ebenfalls springen. Und weil dieser Anblick so viel Spaß macht, hüpft die Hälfte der Camper gleich hinterher, inklusive Küchenteam (Andrea Brunner und Monika Koch) und Lagerleiter Christian Irlbacher.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.