Zielwasser zeigt Wirkung

Karl Koller von den Siedlern (von links), Vorsitzender Michael Zinkl, die Vertreter des Musikvereins und des GOV sowie Bürgermeister Hubert Zwack und Schiedsrichter Georg Wilhelm freuten sich bei der Siegerehrung. Bild: sgs
Lokales
Gleiritsch
12.06.2015
51
0

Der Musikverein trifft nicht nur den richtigen Ton. Welche Talente noch in den Mitgliedern schlummern, das bewiesen sie bei einem Vergleich mit zehn Teams in einer ganz anderen Domäne

Zum dritten Mal holte sich der Musikverein den Wanderpokal bei der Meisterschaft der Gleiritscher Vereine. Der Pokal bleibt damit beim Sieger. Insgesamt hatten elf Mannschaften um die ausgelobten Preise gekämpft. Die Geselligkeit und das Miteinander zählten dabei eigentlich mehr als der Wettkampf. Das anschließende Blattl-Schießen gewann Johann Zinkl mit 48,5 Punkten vor Hans Bayerl (47,5 Punkte) und Werner Zitzmann (47,5 Punkte).

Gut gestärkt

Bei strahlendem Sonnenschein spielten die elf Moarschaften um den begehrten Wanderpokal. Als Schiedsrichter fungierte Georg Wilhelm. In den Pausen konnten sich die Stockschützen mit Kaffee und Kuchen sowie Deftigem vom Grill stärken oder etwas "Zielwasser" trinken. Vor der Preisverleihung am Abend dankte ESV-Vorsitzender Michael Zinkl allen Freunden und Gönnern für die Preisspenden und allen, die sich an der Organisation dieses Turniers beteiligt hatten. Mit Spannung warteten die beteiligten Mannschaften auf die Ergebnisse. Mit 18:2 Punkten holte sich der Musikverein Gleiritsch in der Besetzung Conny Eckl, Ernst Köppl, Ulli Ring und Norbert Schön den ersten Platz und somit den Wanderpokal.

Siedler auf Platz zwei

Der zweite Platz mit 15:4 Punkten ging an die Siedler mit den Schützen Josef Baumer, Josef Pretzl, Karl Koller und Alois Galli. Der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Gleiritsch belegte den dritten Platz mit 14:6 Punkten in der Besetzung Maria Zinkl, Elisabeth Elsner, Jürgen König und Thomas Gschrey.

Auf den weiteren Rängen folgten die DJK Gleiritsch AH, der Schützenverein Gleiritsch, die Jägerschaft, die DJK Gleiritsch, die Jungen Väter, der Kriegerverein, die Gleiritscher Feuerwehr und die KLJB Gleiritsch.

Michael Zinkl dankte zum Abschluss allen Vereinen für die Teilnahme und wünschte noch ein paar fröhliche Stunden auf dem Gelände des ESV.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.