DFB-Mobil in Gleiritsch - Fußball-Nachwuchs begeistert
Strammes Training

Für eine Trainingseinheit mit viel Abwechslung beim Schießen, Passen und Dribbeln sorgten die Trainer des DFB-Mobils. Bild: sgs
Sport
Gleiritsch
04.10.2016
22
0

Aufmerksam lauschten die Nachwuchskicker der Spielgemeinschaft (SG) Gleiritsch/Trausnitz den Erklärungen von Franz Koller und Andi Klebl. Die beiden "Teamer", wie die Trainer des DFB-Mobils genannt werden, begeisterten Kinder, Eltern und Trainer bei einer Trainingseinheit.

Zum ersten Mal hatte das DFB-Mobil in Gleiritsch Halt gemacht. Buben und Mädchen der E- und F-Junioren sowie ihre Trainer der SG Gleiritsch/Trausnitz erhielten dabei - direkt und unkompliziert - praktische Tipps und bekamen eine Muster-Trainingseinheit vorgeführt. "Wir wollen nicht nur die Begeisterung bei den Kindern wecken, sondern auch die Zielgruppe der Trainer mit Ideen und Anregungen erreichen", verdeutlichte Franz Koller.

Sein Kollege Andi Klebl, U-19-Trainer des ASV Cham, zog ein strammes Programm durch. Technik, Torschuss, Koordination sowie Ballan- und -mitnahme wurden in zwei Gruppen gleichzeitig trainiert. Auch mehrere Eltern, die das Training interessiert verfolgten, konnten sich von der Vielseitigkeit der Übungseinheiten überzeugen.

Die Idee, das DFB-Mobil einmal in Richtung Gleiritsch steuern zu lassen, hatte Heinz Arbter, Trainer der F-Jugend und seit kurzem stolzer Besitzer der C-Lizenz. Bereits seit 2009 sind insgesamt 30 DFB-Mobile deutschlandweit unterwegs, die Trainingseinheiten sind stets kostenlos.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.