Faschingszug in Gleiritsch
Volle Pulle voraus!

Vermischtes
Gleiritsch
07.02.2016
6
0

Die Narrenschar am Straßenrand war hellauf begeistert. Denn das, was die Vereinsgemeinschaft Gleiritsch auf die Beine und Räder stellte, war einfach spitze! Auch viele Zuschauer kamen in toller Maskierung und feierten nach dem Faschingszug bei der Party im Bauhof kräftig mit.

Mit der "Gleiritscher Zwergenkapelle" startete am Samstag der Faschingszug durch die Dorfstraßen. Gleich dahinter machte eine Gruppe von Rindviechern deutlich, dass auch "Zweibeiner" von den Politikern kräftig "gemolken" werden.

In einem Feuerwerk von Ideen nahmen die Gruppen "Dinge des täglichen Lebens" auf die Schippe, wie das "Bankensterben" oder den "müßigen Winterdienst". Auch der Liebesgott Amor nutzte die Gunst der Stunde und versprach "Gleiritsch schwebt auf Wolke sieben, heute wird sich jeder verlieben." Das "königliche Landvolk Hohentreswitz brachte seinen ganzen Hofstaat mit und das Trichenrichter Häusl war in bester Feierlaune. Dank der VW-Führungselite wird heuer ein "Käfer-Treffen der besonderen Art" in der Kroau stattfinden, wozu am Samstag schon mal garantiert umweltfreundlicher "Maikäferflugbenzin" angeliefert wurde.

Einige bildhübsche Nonnen und der Herr Pfarrer luden für Faschingsdienstag zum Kehrausball nach Oberviechtach ein und die furchterregenden Krampusse hatten ihre Hexen vorsorglich hoch oben auf dem Wagen in Käfige eingesperrt, während der Kirwa-Verein Wernberg ein "schweres Panzergeschoss" auffuhr. Viele weitere Gruppen bereicherten einen Gleiritscher Faschingszug, bei dem sich die Vereinsgemeinschaft einmal mehr selbst übertroffen hat.

___



Weitere Bilder im Internet:

www.onetz.de/bildergalerie
Weitere Beiträge zu den Themen: Bauhof (54)Faschingszug (63)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.