"Gleiritscher Adventsmarkt" trotzt dem Regenwetter
Dekoratives und Nützliches

Vermischtes
Gleiritsch
24.11.2016
45
0

Nach fast zwei Tagen Regen und schlechten Prognosen hatte der Vorsitzende der Plassenberg-Schützen, Helmut Meier, mit seinem Team sehr gute Vorarbeit geleistet und mit aufgespannten Planen und Schirmen für den Schutz der Besucher gesorgt.

Doch pünktlich zu Beginn des 13. "Gleiritscher Adventsmarkts" hatte Petrus ein Einsehen und schloss die Himmelsschleusen. Trotz dieser ungemütlichen Voraussetzungen kamen wieder viele Besucher aus nah und fern in den Meisterbauerngarten hinter dem Gebäude der Raiffeisenbank. Durch seine einzigartige Atmosphäre ist die Veranstaltung der Schützen ein besonderer Adventsmarkt - wahrscheinlich einer der kleinsten in der Oberpfalz - wie zahlreiche Besucher immer wieder anerkennend bestätigen. Auf adventliches und weihnachtliches Ambiente wird besonderer Wert gelegt.

Bei angenehmen Temperaturen konnten sich die Besucher mit Glühwein, Mandeln, Früchtespießen, Punsch, Wildgulasch, Bratwürsten und Waffeln inmitten von lichtergeschmückten Buden auf die "staade Zeit" einstimmen. Innerhalb kurzer Zeit hatten sämtliche, von den Schützen selbst gefertigten Advents- und Türkränze einen neuen Besitzer gefunden.

Auf Eintritt wird schon immer verzichtet und Jahrmarktware muss draußen bleiben. Der Schützenverein, regionale Hobbykünstler und ein Team der Loew'schen Einrichtungen boten damit rechtzeitig eine Woche vor dem ersten Advent dekorative und nützliche Dinge für die Weihnachtszeit an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schützenverein (90)Adventsmarkt (42)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.