Kleine Gärtner setzen auf Holzblumen und Zwiebeln
Kleine Gärtner setzen auf Holzblumen und Zwiebeln

Diese selbst gebastelten Blumen aus Holz wachsen zwar nicht in der Natur, dafür verwelken sie aber auch nicht so schnell. Die Nachwuchs-Gärtner sorgten dafür, dass es nicht an bunter Farbe fehlte. Bild: sgs
Vermischtes
Gleiritsch
13.05.2016
18
0

Bei der Kinderaktion des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins wurden Holzblumen für den Muttertag bemalen. 21 Kinder im Alter von drei bis neun Jahren versuchten sich als kreative Künstler und bepinselten - teilweise unter Mithilfe einiger Mütter und Väter - die Sperrholzblumen mit verschiedenen Farben und Mustern.

Vorsitzende Rita Schwandner und ihr Vorstandsteam überzogen die Kunstwerke danach noch zusätzlich mit Klarlack. Am nächsten Tag konnten die Kinder ihre Blumen abholen und ihren Müttern oder Omas damit am Muttertag eine Freude machen. Einige dieser bunten Blumen verblieben allerdings beim Verein und werden in der nächsten Zeit die Bäume auf dem Gleiritscher Dorfplatz verzieren.

Parallel zur Mal-Aktion wurden die Pflanzen für den Wettbewerb "Wer hat die größte Zwiebel?" verteilt. Jedes Kind erhielt zwei Pflänzchen der Gemüse-Zwiebel "Allium cepa" mit dem Auftrag, diese gut zu hegen und zu pflegen. Im Spätsommer oder Frühherbst erfolgt dann die Auflösung, wer die größte Zwiebel in der Gemeinde Gleiritsch hat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.