Premiere der Jungtauben

Vermischtes
Gleiritsch
18.08.2016
12
0

Beim ersten Flug der Jungtauben startete der Flugleiter Arnold Chomek um 8.30 Uhr die 1386 Brieftauben von 37 Züchtern der Reisevereinigung Nabburg'86 bei leicht bewölktem Himmel im 92 Kilometer entfernten Schwabach. Darunter waren auch die 205 Tiere von sechs Züchtern des Vereins Gleiritsch. Diese flogen 109 Preise nach Hause, was einem Durchschnitt von 53,25 Prozent entspricht. Damit erzielt der Verein mit den meisten Tieren der Einsatzstellen einen weit über dem Durchschnitt liegenden Erfolg.

Die schnellsten Tauben des Vereins, zugleich 7. bis 12. Taube der RV, flogen zur Schlaggemeinschaft (SG) Zirwick. Ihre 45 Tauben erzielten mit 31 Preisen das zweitbeste Ergebnis des Vereins, nämlich 68,9 Prozent. Etwas darunter rangierte die SG Prechtl mit der 20. bis 23. Taube und 58,8 Prozent an Preisen. Weit übertroffen wurden beide von der SG Zanner mit 82,1 Prozent an Preisen bei 28 eingesetzten Tauben. Über dem Durchschnitt lagen auch die Tiere des Züchters A. Müller mit 44,4 Prozent und die der SG Kiener mit 37,1 Prozent an Preisen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Brieftauben (21)Taubenzüchter Gleiritsch (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.