„Rauch für die Ohren“

Die Kirwa-Kinder haben sich schon mal richtig herausgeputzt, um für die zwei Festtage in Gleiritsch zu werben. Bild: sgs
Vermischtes
Gleiritsch
07.10.2016
36
0

Die "Power-Kids" stehen schon in den Startlöchern. In Dirndl und Lederhose werben die Kleinsten für die große Gaudi. Zwei Tage lang hat in Gleiritsch die Kirwa Vorrang. Das Team von "Anpfiff 09" ist gerüstet.

Am 15. und 16. Oktober steigt die inzwischen achte Gleiritscher Kirwa der Kirwafreunde "Anpfiff 09". Den Auftakt bildet am Samstag um 18.30 Uhr der Zug der "Kirwaleit" vom Sportplatz zum Festzelt an der Schule.

"Grögötz Weißbir"


Ab 19.30 Uhr ist dann Gaudi mit der Band "Grögötz Weißbir" angesagt. Mit ihrem Motto "Rausch für ihre Ohren" garantieren die vier Vollblutmusikanten bei ihrem Auftritt im Festzelt für beste Unterhaltung und Kirwastimmung. Für das leibliche Wohl halten die Veranstalter frische Karpfen, Schnitzel und andere Kirwa-Schmankerl bereit, da muss kein Gast hungrig nach Hause gehen.

Der Sonntag beginnt um 8.45 Uhr mit einem Kirchenzug zum anschließenden Gottesdienst in der Pfarrkirche, danach ist Weißwurstfrühschoppen im Festzelt mit der Blaskapelle Gleiritsch. Ab 11.30 Uhr wird zum Mittagessen "Hausgemachtes" serviert, darunter Gänsebrust, Kirwakarpfen oder Hirschbraten. Nachmittags sorgen dann "Mir Kiener bayrisch" für beste Stimmung unter Gästen, für die bei diesem Bandnamen sicher auch eine Portion Volksmusik drin ist.

Extra einstudiert


Die Kinderturngruppe "Power-Kids" führt auch dieses Jahr wieder einen extra einstudierten Kirwatanz vor. Zum Kaffee gibt es selbst gebackene Kirwakuchen und Küchel. Die Kirwafreunde "Anpfiff 09" hoffen nun auf viele Besucher an den beiden Tagen, die einen Höhepunkt im Vereinsleben der Kommune bilden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.