Taubenzüchter stolz auf leistungsstarke Tiere: 635 Kilometer bewältigt
Mit Tempo 90 durch die Lüfte

Vermischtes
Gleiritsch
13.08.2016
7
0

Beim jüngsten Flug der Alttauben startete der Flugleiter Thomas Wedlich um 9 Uhr auch die 564 Brieftauben der Reisevereinigung Nabburg'86. Bei guter bis mäßiger Sicht und leichtem Nordwestwind in Oudenaarde/Belgien galt es, eine Entfernung von 635 Kilometer zu meistern.

Unter den Tieren am Start waren auch die 124 Exemplare des Vereins Gleiritsch, die 56 Preise errangen. Damit erzielte der Verein 45,2 Prozent an Preisen. Die Schlaggemeinschaft Prechtl konnte die erste Taube konstatieren. Sie legte die 635 Kilometer mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 90 Kilometer pro Stunde zurück. Die 16 Preise von 28 eingesetzten Tauben brachten der SG 57,1 Prozent und den 6. Rang in der RV-Meisterschaft.

Die SG Zirwick erzielte 46,7 Prozent, sie begann mit dem 9. Preis, belegte dann auch noch die Plätze bis 14 in der RV-Liste. Die SG Zanner begann mit dem 4. Platz und erreichte 37,5 Prozent an Preisen. Erfreulich ist, dass die Plätze zwei (Zirwick), fünf (Galli) und sechs (Prechtl) von Mitgliedern des Vereins belegt werden. Die Goldmedaille des Verbandes errang auch die SG Zirwick. Mit 42,3 Prozent an Preisen und dem 10. Platz in der RV-Meisterschaft gehört die SG Kiener auch zu den Top-Züchtern des Vereins. Damit ist das Reisen mit Alttauben für das Jahr 2016 abgeschlossen, bereits am kommenden Wochenende beginnt das Training mit den Jungtauben. Über die einzelnen Meisterschaften wird bei der Preisverteilung informiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.