Ausstellung zum Klöppeln
Klöppeln: Sonderschau im Kultur- und Militärmuseum

Freizeit
Grafenwöhr
15.01.2016
58
0

Am 1. Dezember eröffnete im Museum eine Sonderausstellung des Deutschen Klöppelverbandes. Anlässlich des Klöppelkongresses in Saarlouis beteiligten sich zahlreiche Klöpplerinnen am Wettbewerb "Tür und Tor".

Die ausgestellten Werke unterstreichen die Kreativität der Künstlerinnen. Neben der "alten Spitze" finden sich auch moderne Werke. Der Heimatverein, dem die Grafenwöhrer Klöppelgruppe angeschlossen ist, holte die Wanderausstellung eigens hierfür aus Brügge, Belgien ab. Noch bis Sonntag, 31. Januar, können in den Räumen des Museums die aus traditionellem Handwerk entstandenen Kunstwerke besichtigt werden. Anschließend wird die Ausstellung nach Emden in den hohen Norden gebracht. An den Öffnungstagen, Dienstag bis Donnerstag und Sonntag führen zwischen 14 und 17 Uhr die Klöpplerinnen der Grafenwöhrer Gruppe ihr Handwerk den Besuchern vor. Auch können kleine Kunstwerke erworben werden. "Vergelt's Gott" ergeht an die Stadt Grafenwöhr, die einen Kostenzuschuss für die Fahrt nach Belgien zusicherte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.