Haupt- und Eröffnungsschießen der Hubertus-Schützen
Kurzwaffe im Angebot

Zweiter Schützenmeister Giselher Glatz (links) zeichnete die Sieger des Haupt- und Eröffnungsschießens der "Hubertus"-Schützen aus. Bild: rgr
Freizeit
Grafenwöhr
09.04.2016
66
0

Die Hubertus-Schützen zeichnen die Besten im Haupt- und Eröffnungsschießen aus. Trotz geringer Teilnehmerzahl brachte das Schießen gute Ergebnisse.

Der zweite Schützenmeister Giselher Glatz übernahm die Siegerehrung am Donnerstag. Am Haupt- und Eröffnungsschießen mit dem Kleinkaliber-Gewehr nahmen 16 Schützen teil.

Bernhard Ott siegte dabei mit 49 Ringen. Die weiteren Platzierungen waren: 2. Martin Zeitzer (48), 3. Peter Schopf (46), 4. Werner Schwemmer (45), 5. Eduard Bosser (44), 6. Michael Zeitzer (44), 7. Willi Klug (41). Auch bei der Glücksscheibe sicherte sich Schützenmeister Bernhard Ott den Sieg mit einem 67,1-Teiler. 2. Werner Schwemmer (309,8), 3. Peter Schopf (388,0), 4. Willi Klug (516,8), 5. Karl Bäuml (525,2), 6. Michael Zeitzer (588,7). Bei den Damen gab es nur zwei Teilnehmerinnen: Monika Wessels siegte mit 40 Ringen vor Heidrun Hörndl mit 36 Ringen. Beim Schießen mit dem Großkaliber-Gewehr kam Felix Prösl mit 88 Ringen auf den ersten Platz. 2. Wilhelm Zinnbauer (84), 3. Richard Beyer (84), 4. Werner Schwemmer (84), 5. Bernhard Ott (81), 6. Marcus Steuck (79).

Neu im Angebot war dieses Mal das Schießen mit der Kurzwaffe, bei dem nur drei Schützen teilgenommen haben. Erster wurde Wilhelm Zinnbauer mit 76 Ringen vor Ivo Berger (66) und Julia Küffner (38).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.