Kartenabend der Kolpingfamilie
Kolping-Kartler zählen jedes Auge

Pfarrer Bernhard Müller (vorne, rechts) spielte mit Andreas Greiner (Vorsitzender der Kolping-Familie) das französische Kartenspiel Rommé. Bild: mbi
Freizeit
Grafenwöhr
01.03.2016
35
0

Die Mitglieder der Kolpingfamilie kämpften beim Kartenabend hart um jeden Punkt. Vorsitzender Andreas Greiner sicherte sich beim Rommé den ersten Platz vor Renate Benkhardt und Florian Böhm. Beim Schafkopf erspielte sich Willi Buchfelder nach 60 Spielen insgesamt 124 Punkte. Ihm folgte Markus Biersack (119 Punkte) vor Manuel Hör (98 Punkte). Beim Neunerln setzte sich Alisa Reiter vor Daniel Böhm und Rosalinde Hacker durch. Es beteiligten sich 36 Kolpingmitglieder. Auch Präses Pfarrer Bernhard Müller und Kaplan Thomas Thiermann versuchten ihr Glück. Vor der Gaudi gab es für alle eine Brotzeit. Hans Biersack, der Leiter der Erwachsenengruppe, bedankte sich bei den Preisspendern, dem Helferteam und bei der Metzgerei Specht für das "Bayerische Büfett".

Weitere Beiträge zu den Themen: Andreas Greiner (4)Kolpingfamilie Grafenwöhr (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.