Fotoausstellung im Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr
"Klein Amerika" im Museum

Bild: Lila Hartig
Kultur
Grafenwöhr
18.03.2016
92
0

Ab 20. März zeigt das Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr die Fotografien "51st State - Leben in einer US Army Kaserne in Bayern" von Lila Hartig.

Die bayerische Fotografin war mit ihrer Kamera auf den zwei amerikanischen Stützpunkten in Ansbach und Grafenwöhr unterwegs. Sie erhielt dafür eine Sondergenehmigung der US Armee. Im Fokus der Aufnahmen steht nicht das Militärische, sondern das einzigartige Privatleben der Soldatinnen und Soldaten und ihrer Familien. Viele von ihnen sind selten länger als ein paar Jahre an einem Ort stationiert. Diese "Heimat auf Zeit", die "Stadt in der Stadt", das "kleine Amerika innerhalb Bayerns" ist wie ein 51. Bundesstaat. Innerhalb dieser streng abgeriegelten Kasernen ist alles so wie zu Hause in Amerika: 120-Volt-Steckdosen, gechlortes Wasser, amerikanische Produkte im Supermarkt. Dieses fotografische Projekt entstand Ende 2014 als Bachelorarbeit im Studiengang Fotodesign der Hochschule München. Lila Hartig wurde 1989 in Landshut geboren und lebt in München. Bevor sie 2010 ihr Fotodesign Studium in München begann, verbrachte sie ein Jahr in den USA. Die amerikanische Kultur ist ein wiederkehrendes Thema und Inspiration der Künstlerin. Die Ausstellung kann von 20. März bis 29. Mai im Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr sonntags und dienstags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr besucht werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.