Gospelchor and Joy begeistert das Publikum beim Benefizkonzert in der Mariä-Himmelfahrtskirche
Come holy spirit

Kultur
Grafenwöhr
20.07.2016
84
0

(rgr) "Come holy spirit" sang der Chor - und der Geist sprühte förmlich in der Mariä-Himmelfahrtskirche durch die Stimmgewalt des Gospelchores "Hope and Joy" aus Weiherhammer.

"Hoffnung und Freude": Der Chorname war am Sonntagabend Programm. "Hope and Joy" unter der Leitung von Remona Fink hat mit dem Benefizkonzert beides verbreitet. Hoffnung auf Genesung haben alle für die krebskranke Michaela Mikolaiczyk. "Ihr wird auch das eingenommene Spendengeld persönlich überreicht", versprach die Chorleiterin. Freude hatte nicht nur der Gospelchor selbst, auch das Publikum in der Alten Pfarrkirche.

Mit viel Schwung und ausgedrückter Lebensfreude erklang aus 22 Kehlen unter anderem "Amazing Grace", "Amen" oder der Klassiker "O happy day". Remona Fink mit ihrem Soul in der Stimme trat immer wieder solistisch auf. Zu hören war auch eines ihrer Lieblingslieder "I almost let go", in dem es heißt: "Der Teufel hat ihn fest in seiner Hand, aber Gott hat ihn gerettet ..." Auch das Publikum wurde in das Konzert eingebunden: Nicht nur mit klatschen, sondern auch, als es hieß: "Moving on".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.