Aktion der Stadt Grafenwöhr - Oberpfälzer Adventsmarkt am Samstag, 5. Dezember - Gospelchor ...
Als Nikolaus zum Adventsmarkt

Lokales
Grafenwöhr
04.12.2015
4
0
Die Stadt Grafenwöhr lädt am Samstag, 5. Dezember, zum Oberpfälzer Adventsmarkt ein. Beginn ist um 14 Uhr. Eröffnet wird die Veranstaltung von Bürgermeister Edgar Knobloch und Oberst Mark A. Colbrook, zusammen mit dem Christkind.

Weihnachtslieder umrahmten die Eröffnung des Marktes. Der Spielmannszug Grafenwöhr ruft mit Fanfaren zum Markt. Zahlreiche Fieranten bieten weihnachtliche Artikel zum Kauf an. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Grafenwöhrer Vereine bringen sich mit weihnachtlichen Speisen und Getränken ein.

Am Nachmittag ist ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geplant. Kinderbasteln im Museum, Karussell- und Kutschenfahrten sowie eine Tombola mit vielen wertvollen Preisen bereichern den Markt. Ein Bilderbuchkino, ein Lese-Picknick und Basteln wird für überdies für die Kinder im Museum angeboten. Der Chor der Grundschule, Bläser der Musikschule Vierstädtedreieck sowie die Parforcehornbläser aus Eschenbach singen und spielen Weihnachtsmusik. Eine "Nikolausaktion" zwischen der Stadt Grafenwöhr und der Mitwirkung der Bevölkerung lockert am späten Nachmittag das Programmangebot auf. Um 16 Uhr sollen dabei möglichst viele Nikoläuse (mit Nikolausbart und Kostüm) bei der Bühne eintreffen, denn pro Nikolaus spendet die Stadt einen Betrag für ein soziales Projekt.

Um 16.30 Uhr besuchen der Nikolaus, Knecht Ruprecht, Santa Claus und das Christkind den Markt und verteilen Süßigkeiten an die Kinder. Auch ein Foto mit den Heiligen kann gemacht werden.

Als musikalisches Highlight für den Abend hat sich die Stadt etwas Besonderes einfallen lassen. Hope und Joy, einer der bekanntesten Gospelchöre in der Region, tritt um 19 Uhr auf und bringt richtig Weihnachtsstimmung auf den Markt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.