Colbrook und Knobloch erinnern an Soldaten im Einsatz
Heiteres Fest mit ernsten Momenten

Lokales
Grafenwöhr
04.12.2015
2
0
"Denken wir an die Soldaten, die an Weihnachten in den Krisengebieten der Welt eingesetzt sind." Oberst Mark A. Colbrook brachte etwas Ernst in die Feier zum Lichterbaumentzünden im Truppenübungsplatz (wir berichteten). Mit Bürgermeister Edgar Knobloch hielt er in den Tower-Barracks die Reden.

Gebete, Lieder, Ansprachen und das Warten auf Santa Claus und den Heiligen Nikloaus bestimmten die "Tree Lighting Ceremony". Stadtpfarrer Bernhard Müller, Pfarrer Dr. Andre Fischer und Chaplain Krzysztof Kopec eröffneten die Feier auf dem Parkplatz des Shopping Centers mit einem Gebet. Oberst Colbrook sagte, er freue sich, dass die Feier wieder mit der Deutschen Gastnation stattfinden kann. "Wir werden auch an ihren Adventmärkten teilnehmen und die Bräuche in Bayern genießen", sicherte der Kommandeur der Garnison zu. Die Militärgemeinde stehe in Verantwortung für die Familien, die Weihnachten getrennt von ihren Partnern feiern müssen.

Bürgermeister Edgar Knobloch hob ebenfalls die Soldaten heraus, die in den Krisenherden der Welt Dienst tun. Weihnachten sei nicht überall ein Fest des Friedens und der Versöhnung. Dank richtete das Stadtoberhaupt an Colbrook und sein Team. Der Dank ging an den DAGA mit den Präsidenten Helmuth Wächter und James Federline für Essen, Getränke und Geschenke. DAGA, Bundeswehr und der Kontakt-Club bewirteten die Besucher. Helmuth Wächter dankte seinen Helfern und kündigte Sankt Nikolaus und Santa Claus an, die im Fire Truck mit Blaulicht eintrafen. Jim Federline als Santa und Udo Greim als Nikolaus legten mit den Kindern den Schalter für die über 300 Lichter an der 15 Meter hohen Fichte um.

Waldtraud Schill-Rückert von der Familienbetreuungsstelle moderierte das Treelighting. Schwungvolle Christmas-Songs gab es von den Kindern der amerikanischen Grund- und Mittelschulen. Nikolaus und Santa verteilten Süßigkeiten und ließen sich mit den Kindern fotografieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.