Dank den stillen Arbeitern

Urkunden als Zeichen der Aufmerksamkeit gab es für die Jubilare der US-Armee am Standort Grafenwöhr.
Lokales
Grafenwöhr
14.04.2015
0
0

Weil sie den Truppenübungsplatz mit zum "Kronjuwel" der US-Armee in Europa gemacht haben, erwiesen Personalvertreter und militärische Führung den Arbeitsjubilaren die Ehre. Und auch die Nachbarkommunen waren vertreten.

Fachwissen, Einsatzbereitschaft und Treue hätten die zivilen Mitarbeiter bei ihrer Arbeit jahrzehntelang bewiesen. Dafür dankte Betriebsratsvorsitzender Klaus Lehl auch im Namen seiner Betriebsratskollegen den Jubilaren.

"Sie haben den Standort mit aufgebaut und ihm zu hohem Ansehen verholfen. Dies beweisen auch die vielfältigen Auszeichnungen, die Grafenwöhr und Vilseck bekommen haben", lobte Lehl die Mitarbeiter, die er als Stützpfeiler bezeichnete. Lehl dankte auch der Dienststellenleitung. Die Verbundenheit zum Truppenübungsplatz als Arbeitgeber zeigten zudem viele Bürgermeister und einige Stellvertreter. Bei der Jubilarehrung dabei waren Anita Stauber (Grafenwöhr), Hans-Martin Schertl (Vilseck), Klaus Lehl (Eschenbach), Jürgen Kürzinger (Kirchenthumbach), Herbert Lehner (Auerbach), Bernhard Lindner (Hahnbach), Norbert Bücherl (Freihung), Herbert Rudolf (Weiherhammer) und Rita Steiner (Mantel).

Neben dem Garnisonskommandeur Colonel Mark A. Colbrook erwiesen auch Colonel Thomas Matsel (JMTC) und Command Sergeant Major Jeffrey R. Dillingham den Jubilaren die Ehre. Lehl danke dem Kommandeur und dessen Stab für die soziale Einstellung und für das vertrauensvolle Miteinander, das weiterhin Bestand haben soll.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.