Deutsch-Amerikanisches Volksfest auch 2015
Verträge sind bereits gesichert

Der deutsche DAGA-Präsident Helmuth Wächter (links) verteilte Schecks an die evangelische Kirche, Senioren und evangelische Kindertagesstätte "Kinderhaus Kunterbunt", die Pfarrer André Fischer (rechts) und Barbara Hößl in Empfang nahmen. Bild: rgr
Lokales
Grafenwöhr
10.12.2014
21
0
Schon vor Weihnachten gab es Geschenke für die evangelische Gemeinde. Bei der Adventsfeier für die Senioren überreichte der deutsche DAGA-Präsident Helmuth Wächter Schecks an Pfarrer Dr. André Fischer und an Pfarrsekretärin Barbara Hößl.

"Wir durften wieder ein Volksfest abhalten - und das war mit über 100 000 Besuchern ein großer Erfolg. Für nächstes Jahr sind die Verträge bereits gesichert", versprach Wächter. In diesem Jahr war es das erste Mal, dass der DAGA (Deutsch-Amerikanischer Gemeinsamer Ausschuss) die Omnibusse finanzieren musste. Bis zu 18 Busse waren von Freitag bis Sonntagmitternacht im Einsatz.

"Wir verteilen jetzt 750 Pakete an Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Außerdem finanzierten wir 1500 Päckchen für die Kinder bei der Lichterbaumentzündung im Lager, die die Bundeswehr-Dienststelle gepackt hatte. Zudem werden Schecks an die Vereine verteilt", sagte der DAGA-Präsident.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.