Ein Toll-Haus

Lokales
Grafenwöhr
26.01.2015
2
0

Der Star war das Publikum. Beim Sportlerball in Grafenwöhr bewiesen die Gäste viel Kreativität und stahlen den Faschings-Profis beinahe die Show.

Ohne Berührungsängste tanzten Indianer, Piraten und Power Rangers mit Zombies und Vampiren. Griechische Gottheiten verstanden sich bestens mit Transformern. Der Sportlerball des SV-Fördervereins brachte verschiedene Welten und weit über 1000 Besucher zusammen. Mit den Bands "Frontal - Party pur" und "Die Union" bewiesen die Verantwortlichen um Thomas Reiter ein gutes Händchen. Die Musiker glänzten mit ihrem Programm, toller Lichtshow und Superstimmung.

Höhepunkt war der Auftritt der Eschenbacher Faschingsgesellschaft mit Elferrat, Garde und Prinzenpaar Lidia I und Andreas II. Mit ihrer Choreographie boten die Gardetänzerinnen ein beeindruckendes Programm. Den Showtanz "Vergessene Musicals" hatten die Trainerinnen Evelyn und Janina Hartmann perfekt einstudiert.

Für die überwiegend jungen Gäste war noch mehr geboten. Discohits, Rock, Pop und Hip Hop sorgten für gefüllte Tanzflächen. Ausgelassen feierten die Gäste auf Stühlen und Tischen. Auf drei Etagen brodelte die Stimmung. Neben den Tanzflächen waren auch die Bars gut gefüllt. Weitere DJ's, unter anderem DJ Cassin, sorgten in der Bar im ersten Stock und in der Kellerbar für Musik.

Dass das Faschingshighlight in der ganzen Region beliebt ist, bewiesen die Autokennzeichen auf den Parkplätzen. Erneut zeigten die Verantwortlichen das richtige Fingerspitzengefühl. Nur mit Unterstützung der Mitglieder aller Abteilungen war dieser Faschingshöhepunkt möglich.

___

Weitere Bilder im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/graf-sport2015
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.