Eine Spur durch die Stadt

Große Fußspuren wollen die Siebtklässler der Grafenwöhrer Mittelschule in ihrer Heimatstatt hinterlassen. Bild: do
Lokales
Grafenwöhr
22.04.2015
1
0
Auf Spurensuche zwischen Handwerk und Philosophie begaben sich die Schüler der 7. Klasse der Mittelschule Grafenwöhr. Eine Woche widmeten sie sich mit den Lehrkräften Katharina Scherl sowie Volker Hund und den Künstlern Claudia Schwarz und Christoph Schinner den Spuren in der Gesellschaft (wir berichteten). Die Werke warten nun auf neue Standorte. In der letzten Stadtratssitzung informierte Förderlehrerin Katharina Scherl über mögliche Plätze in der Altstadt und im Stadtpark. Die Pädagogin unterbreitete auf Wunsch des Kulturausschusses Standortvorschläge für acht Skulpturen im Ortszentrum, die der Rat einstimmig billigte. Die "Fußspuren" werden von der Schule bis zum Rathaus führen. Scherl sei optimistisch, mit der Teilnahme am Wettbewerb "Künstler schaffen Welten" Kreativität zu vertiefen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.