Erste Ahnung vom Tuten und Blasen

Mit genug Luft und der richtigen Technik kam auch ein Ton aus der Posaune heraus. Bild: jst
Lokales
Grafenwöhr
24.07.2015
0
0
Wie lässt sich der großen Tuba ein Ton entlocken? Wie fühlt sich wohl die Schwingung eines Geigentones am eigenen Leib an? Diese und noch viele weitere Fragen beantwortete ein Besuch der Musikschule in der Grundschule. René Bauer (Trompete, Horn), Patrick Oroudji (Posaune, Tenorhorn, Tuba) und Georg Obermaier (Klarinette, Saxophon) stellten ihre Instrumente den Klassen eins bis vier in der neuen Aula vor.

Schulleiter Joachim Steppert hatte kleine Geigen mitgebracht. Lange Schlangen bildeten sich, als die Kinder die Instrumente ausprobieren durften. Es war faszinierend zu sehen, welchen Spaß selbst produzierte Töne den Mädchen und Buben bereiteten. Hingebungsvoll strichen sie den Bogen über die Saiten. Immer wieder schmetterten Töne der Blechblasinstrumente durch den Raum.

Die gezeigten Instrumente stellten nur einen kleinen Auszug aus dem Unterrichtsangebot der Musikschule dar. Auf der Homepage (www.musikschule-vierstaedtedreieck.de) ist das ganze Angebot einzusehen. In vielen Fächern sind trotz des bereits verstrichenen Anmeldeschlusses noch Anmeldungen zum nächsten Schuljahr möglich. Weitere Auskunft auch unter Telefon 09644/91990 oder 09645/918698 am Vormittag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.