Filmmelodien und Weihnachtslieder

Lokales
Grafenwöhr
05.12.2014
0
0

Die Stadthalle als großer Kinosaal: Die "fabelhafte Welt der Amelie" und der "Fluch der Karibik" wurden geboten. Aber das war nicht alles.

Nachwuchskünstler des Musikvereins "Klingende Töne" machten es möglich. Sie spielten und sangen Film- und Weihnachtsmelodien unter dem Motto "Moovie meets Christmas". Vorsitzende Lilia Gette freute sich über die zahlreichen Besucher.

Die Moderation übernahm Jürgen Schmidschneider. Er versuchte auch, den kleinen Musikern und ihre Weihnachtswünsche zu entlocken. Die meisten waren aber anscheinend "wunschlos glücklich" und konzentrierten sich auf die Musik.

Der erste Teil war den Filmmelodien gewidmet. Sämtliche Musikinstrumente waren zu hören. Die Schüler mit Akkordeons, Blockflöten, Keyboard, Klavier, Schlagzeug und Percussion spielten "Black Pearl" aus dem "Fluch der Karibik". Französich ging es mit "La valse d'Amelie" (Die fabelhafte Welt der Amelie) und "Vois sur ton chemin" (Die Kinder des Monsieur Mathieu) weiter. Die Klaviersolisten widmeten sich "Pink Panther", "Gladiator" und "Twilight". Die Kleinen der musikalischen Früherziehung hatten ihre helle Freude, als sie bunte Tücher durch die Luft wirbeln durften.

Nach der Pause waren die Weichen auf Weihnachten gestellt: "Ihr Kinderlein kommet", "Alle Jahre wieder" und "We wish you a merry Christmas" eröffenten den Reigen. Mit "Lasst uns froh und munter sein" begrüßten Jung und Alt den Nikolaus (Udo Greim). Dieser war voll des Lobes: "Ich hab gehört, dass in der Stadthalle tolle Musik gemacht wird. Und es war wirklich schön."

25. Jubiläum steht an

Der Heilige wusste sogar, dass es die "Klingenden Töne" nun schon fast 25 Jahre gibt. "Im nächsten Jahr könnt ihr ein großes Fest feiern", appellierte der Nikolaus an alle, weiter fleißig zu üben. Danach verteilte er süße Päckchen an die Mädchen und Buben. Lob bekamen die Kinder und Jugendlichen auch von Bürgermeister Edgar Knobloch zu hören. "Macht weiter so", forderte er Musikschüler und Vereinsführung auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.