Forscher in der Stadtbücherei "St. Michael"
Brodelnde Hausmittel

Die Kinder und Jugendlichen wurden unter Anleitung von Büchereileiterin Doris Baumann (Mitte) zu Entdeckern. Mit dabei war Kathleen Walberer (rechts). Bild: rgr
Lokales
Grafenwöhr
18.08.2015
2
0
Die Klimaerwärmung und das Schmelzen der Pole bis hin zu der Vorstellung eines Vulkans - all diese Themen passten hervorragend zu den tropischen Temperaturen. 14 Mädchen und Jungen kamen in die Stadtbücherei "St. Michael", um dort selbst zu Forschern und Entdeckern zu werden.

Klimaschutz und die Veränderung des Klimas waren große Themen beim Ferienprogramm in der Stadtbücherei. Leiterin Doris Baumann erklärte den Kindern und Jugendlichen, wie sich das Klima im Laufe der Zeit verändert hat. Die Wespenplage, die es bei den heißen Temperaturen gab, sei auch eine Auswirkung davon. Erklärt wurden zudem das Schmelzen der Pole und die Schwerkraft des Wassers. Die Kinder waren mit Eifer bei der Sache, als es hieß, die Beschleunigung eines aufgeblasenen Luftballons herzustellen.

Dieser wurde am Treppenabsatz mit einer Schnur befestigt. Nach dem Basteln von Segelschiffen, die aus Korken bestanden, wurde ein Vulkan besichtigt. Dazu war keine lange Reise zum Ätna notwendig, denn es genügten Wasser, Essig, Spülmittel und Backpulver - und schon brodelte es. Tatkräftig unterstützt wurde Büchereileiterin Doris Baumann von Kathleen Walberer aus Eschenbach.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.