Frauen besichtigen das Michaels-Werk in Grafenwöhr und holen sich Informationen zum ...
"Schüler packen selbst mit an"

Rund 30 Mitglieder verschiedener Frauenbund-Gruppen informierten sich im St.-Michaels-Werk über die Ausbildungsmöglichkeiten. Bild: rgr
Lokales
Grafenwöhr
05.05.2015
4
0
14 Jahre hat es gedauert, jetzt stößt das St.-Michaels-Werk wieder an seine Grenzen. Schuld ist der Erfolg der Einrichtung: 2001 hat die Schule den neuen Bau bezogen, der nun schon wieder zu klein ist. Allein im Kfz-Bereich besuchen 100 Schüler die Einrichtung. Vom Erfolg des Schul-Konzeptes überzeugten sich nun rund 30 Mitglieder des Katholischen-Frauenbund-Bezirks Kemnath um Vorsitzende Elke Burger. Bei der Besichtigung machten sie sich ein Bild von der privaten Berufsschule für Schüler mit besonderen Förderbedarf.

Gute Leistungen gelobt

Leiter Peter Fleischmann begrüßte die Besucherinnen und erklärte, dass seine Schule zehn Fachbereiche umschließe und eine Niederlassung in Regensburg unterhält. In seinen Ausführungen lobte Fleischmann die guten Leistungen der Schüler, die ganz normal an den Gesellenprüfungen der Handwerkskammer teilnehmen und dabei oft bessere Ergebnisse erzielen, als mancher Schüler von Regelschulen.

Schüler motivieren

Er erklärte dies zum einen mit der guten Ausstattung, zum anderen mit den kleinen Gruppen. Außerdem sei das Lehrer-Schüler-Verhältnis enorm wichtig, um die lernschwachen Schüler zu motivieren.

Auf die Anmerkung einer Besucherin, dass alles so ordentlich und sauber sei, verwies der Schulleiter auf die strengen Sicherheitsvorschriften und die besondere Arbeitsweise im Michaels-Werk. "Ist etwas beschädigt, müssen die Schüler selbst anpacken und die Dinge wieder herrichten. So entsteht eine ganz andere Identifikation mit der Sache. Sie wird von Anfang an anders geachtet", so Fleischmann.

Besonders gelobt wurde der Schüleraustausch mit Partnerschulen. Dieses Jahr haben Schüler die Möglichkeit, die tschechische und finnische Kultur kennenzulernen. Am Freitag, 8. Mai, stellen sich die Fachbereiche der Öffentlichkeit vor. Dan wird auch der neue Pausenverkauf eröffnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.