Frohes Wiedersehen

Zum Klassentreffen anlässlich ihres 65. Geburtstages kamen die ehemaligen Schüler des Jahrgangs 1948/49 in ihrer Schul- und Heimatstadt Grafenwöhr zusammen. Vor dem Haupteingang der heutigen Schule stellten sie sich zum Erinnerungsbild auf. Bild: mor
Lokales
Grafenwöhr
04.10.2014
1
0

Sie kamen bis aus Klagenfurt und Bremen und sogar aus Amerika. Die ehemaligen Schüler des Jahrgangs 1948/49 versammelten sich in Grafenwöhr zum Klassentreffen.

Der 65. Geburtstag war der Grund für das neuerliche Treffen in der Schul- und Heimatstadt. Auftakt war das Stelldichein im Gasthof "Hotel zur Post". Nach dem Mittagessen ging es gleich ins Nachbarhaus, das Rathaus, zum Sektempfang. Bürgermeister Edgar Knobloch begrüßte die Einheimischen und die Gäste. Einige hatten eine weite Anreise in Kauf genommen. Mit einer Bilderpräsentation stellte das Stadtoberhaupt die Neuerungen in Grafenwöhr vor und ging auf aktuelle Themen ein. Nach dem Kaffeeklatsch fanden sich die Schulfreunde vor der Grund- und Mittelschule zum Erinnerungsfoto zusammen.

Stadtpfarrer Bernhard Müller gedachte in der Friedhofskapelle zusammen mit dem Jahrgang der bereits verstorbenen Schulfreunde. Zur Wiedersehensfeier kehrten die 48/49er wieder im "Hotel zur Post" ein. Gerald Morgenstern zeigte mit einer Bilderserie die Gegenüberstellung von "Grafenwöhr Gestern - Heute". Gut ergänzten die Schulfreunde die gezeigten Bild mit Anekdoten und Jahreszahlen. Der Grundstock der Bilderserie stammt vom bereits verstorbenen Fotografen Martin Hößl.

Bis spät in die Nacht saßen die einstigen Schulfreunde zusammen und feierten. Mit einem Frühschoppen und einem Mittagessen klang das Klassentreffen aus. Ein Dankeschön richteten die Teilnehmer an die "Organisierer" um Margret Hader und Hannes Hutzler, die bereits zum sechsten Mal eine solche Zusammenkunft des Jahrgangs vorbereitet hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.