Frühstück mit Landrat

Frühstück wie in einer Großfamilie: Das gefiel auch Landrat Andreas Meier und Bürgermeister Edgar Knobloch (Vierter und Fünfter von links). Bild: az
Lokales
Grafenwöhr
18.08.2015
6
0

Welch eine Stimmung: Beim Familienfrühstück im Mehrgenerationenhaus (MGH) hatten alle Spaß: Kinder und Mütter, Omas und Opas, Bürgermeister und Landrat.

Was die Helfer auftischten schmeckte: Pikantes, Süßes, Fruchtiges. Den Kleinen war das Spielen zwar wichtiger als "Futtern". So kam aber auch die Kommunikation nicht zu kurz. Darüber freuten sich Quartiermanagerin Elisabeth Gottsche, Sonja Kaatz als Projektleiterin der Sozialen Stadt sowie Norbert Meister vom sozialen Netzwerk KoKi.

Einmal monatlich gibt es seit November 2013 ein Familienfrühstück. Dieses Mal frühstückten besondere Gäste mit: Landrat Andres Meier besuchte das Haus und war begeistert: "Eine segensreiche Einrichtung." Dem pflichtete Bürgermeister Edgar Knobloch bei. Sonja Kaatz dankte für zwei Schecks, die der Landrat dem MGH hatte zukommen lassen. Elisabeth Gottsche nannte sie "die gute Seele im Haus".

Norbert Meister vom Netzwerk KoKi war ein gefragter Spielpartner. Schließlich erhielt jedes Kind von ihm einen "Freizeitpass für Freizeitspaß", mit dem die Kinder verschiedene Einrichtungen im Landkreis kostenlos besuchen können. Der Sozialpädagoge war des Lobes voll für Gottsche: Sie leiste "Großartiges". Er sei froh, im Mehrgenerationenhaus eine solche Kooperationsstelle zu haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.