Gar nicht langweilig

Tobias Bader ist Jugendfischerkönig. Bei der Königsproklamation erhielt er die schwere Königskette und einen Pokal. Bild: rgr
Lokales
Grafenwöhr
21.07.2015
4
0

Stundenlang ruhig sitzen. Für Tobias Bader ist das kein Strafe, es ist Teil seines Hobbys. Der Elfjährige ist Angler - sogar ein erfolgreicher. Das beweist eine Kette um seinen Hals.

Dieses Gewicht trägt Tobias Bader gerne. Der Elfjährige ist sogar stolz auf die Bürde an seinem Hals. Wenn er die Kette umhängt, schleppt er drei Extra-Pfund mit sich rum. Sie zeigt aber auch, dass er der König ist. Der Fischereiverein kürte ihn Ende Juni zum Jugendfischerkönig. Ein 1900-Gramm-Fang brachte die Würde.

Mit dem Angeln begonnen hat Tobias vor zwei Jahren. Berthold Guthmann und der inzwischen verstorbene Siegfried Weiß hatten für den Fischereiverein ein Schnupperangeln organisiert. Tobias schnupperte, und blieb dabei. "Es macht Spaß", erklärt der schüchterne Fischerkönig. Er kann sich noch genau erinnern: "Ich habe damals eine Forelle aus dem Stadtweiher geangelt." Dieses Erfolgserlebnis sorgte dafür, dass er dabei blieb. Langweilig sei der Sport ganz und gar nicht. Es sei auch nicht so, dass der Angler über Stunden nur still da sitzen darf. "Wenn ich einen Hecht aus dem Wasser holen will, muss ich immer wieder neue Köder anbringen."

Aber es stimme schon: Geduld und Zeit sind wichtig für jeden Angler. Und ein Langschläfer darf man nicht sein: Das Königsfischen begann zum Beispiel schon um 4 Uhr. Mama Andrea war das Anfangs gar nicht recht. "Am nächsten Tag musste Tobias eine Mathe-Arbeit schreiben und die Schule soll schließlich nicht unter dem Hobby leiden." Offensichtlich war Tobias auch am nächsten Morgen rechtzeitig munter: "Die Arbeit hat er jedenfalls nicht verhaut", sagt Andrea Hofmann-Bader beruhigt. Nicht nur deshalb ist sie mächtig stolz auf ihren Sohn.

In einem Punkt konnte Tobias Mamas Erwartungen aber nicht erfüllen: Sie hatte sich beim Königsfischen auf eine Forelle gefreut. Der Königsfang war aber eine Barbe, die ihr Sohn aus dem Wasser zog. "Sie passte nicht auf den Grill, so groß war sie." Deshalb bereitete sie Hofmann-Bader im Backofen zu. Ausnehmen musste sie Tobias selbst. "Das ist eben Sache des Anglers", erklärt er ganz routiniert.

Der Gymnasiast geht vor allem mit seinen Freunden Sandro und Daniel zum Angeln. Begleitet wird das Trio meist von Carmen Konz und Erich Evers. "Ich freu mich, wenn ich nächstes Jahr meinen Angelschein machen kann." Dann dauert es noch zwei Jahre: Mit 14 Jahren darf Tobias dann alleine Angeln gehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.