Gedenken

Lokales
Grafenwöhr
07.04.2015
0
0
Mit dem Läuten aller Kirchenglocken wird morgen, Mittwoch, 8. April, gegen 13 Uhr an die Bombardierung der Stadt vor 70 Jahren durch die Alliierten erinnert. Bei den beiden Angriffen am 5. und 8. April 1945 kamen insgesamt 26 Zivilisten ums Leben. Hunderte Häuser wurden zerstört, Tausende Einwohner obdachlos.

Um 17 Uhr zelebriert Monsignore Karl Wohlgut, der damals als Achtjähriger das Kriegsende erlebte, den Gedenkgottesdienst in der Annabergkirche. Toni Wittmann öffnet danach seinen Felsenkeller. Mit der Stadtkapelle wird zum Kriegerdenkmal marschiert, dort Kranzniederlegung. Gegen 19 Uhr erfolgt im Kultur- und Militärmuseum ein Rückblick, bei dem Zeitzeugen Erläuterungen geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.