Grafenwöhrer machen Urlaub am Lago Maggiore
"Ciao Italia"

Lokales
Grafenwöhr
13.06.2015
0
0
Hohe Temperaturen, südländisches Flair und viel zu sehen gab es für die Teilnehmer der "JU-Revival-Tour 2015" am Lago Maggiore. Bei der Anreise legte die Gruppe einen Zwischenstopp in Bregenz ein. Zwei Reiseführer informierten über die Hauptstadt Vorarlbergs mit der berühmten Seebühne am Ostufer des Bodensees.

Über den San Bernardino führte die Fahrt zum Lago Maggiore. Quartier bezog die Gruppe im Hotel "Pesce d'Oro", das direkt an der Strandpromenade von Verbania liegt. Mit dem Schiff ging es am zweiten Tag zu den Borromäischen Inseln. Auf der Isola Madre, dei Pescatori und Bella wurden die exotischen Gärten und das Barockschloss des Grafen Borromeo besichtigt. Käse, Schinken, in Olivenöl eingelegte Vorspeisen und Wein kosteten die Urlauber im Ossola-Tal. Für Abkühlung sorgte das Baden im Lago an der Promenade von Verbania.

Eine Stadtführung in der schweizerischen Kleinstadt Locarno stand am dritten Tag auf dem Programm. Über Schluchten und Bergkämme des schweizerischen Centovalli und des italienischen Vigezzo-Tals führte die Fahrt mit Schmalspur- und Panoramabahn von Locarno nach Domodossola.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.