Grafenwöhrer Seniorenbetreuung beschäftigt sich mit Hilfsbedürftigen - 50 Prozent Demenzkranke
Tag der offenen Tür bei "Arche"

Die Gäste fühlen sich in der Grafenwöhrer "Arche" wohl. Die Frauen hier auf dem Bild stammen aus Löschwitz, Kaltenbrunn und Münchsreuth. Betreut werden sie von Robert Heldmann (links). Mit auf dem Bild ist Johanna Schüller, die Pflegedienstleiterin der Caritas sowie Hund Atilla. Bild: rgr
Lokales
Grafenwöhr
15.06.2015
9
0
Wenn die eigenen Kräfte nachlassen, sind meist die Angehörigen gefragt. Aber auch sie sollten Gelegenheit zum Verschnaufen bekommen. Die Seniorenbetreuung der "Arche" macht dies seit über einem Jahr möglich.

Bei der "Arche", die im ehemaligen Theresienheim (Am Alten Weg 3) eingerichtet ist, erfahren die Senioren eine liebevolle Betreuung. "Unsere Gäste werden in das Tagesgeschehen mit eingebunden. Sie dürfen zum Beispiel kochen, Kartoffeln schälen oder pflanzen", erklärt Robert Heldmann, der von Februar 2013 bis Mai 2015 zur Fachkraft für Gerontopsychiatrische Pflege ausgebildet wurde. Seine Prüfung hat er bei der katholischen Akademie in Regensburg mit der Note 1,7 bestanden. Momentan sind es 40 zu betreuende Menschen pro Woche, die entweder von den Angehörigen in die "Arche" gebracht oder von zu Hause abgeholt werden. "Das Alter reicht von 58 bis 95 Jahre und ist genauso gemischt wie die Pflegestufen." Darunter seien etwa 50 Prozent Demenzkranke. Viel Wert werde auf Kontakt zu Kindern gelegt. "Alt und Jung" lautete ein Projekt mit dem Kindergarten. Auch Hund Atilla leistet einen wertvollen Beitrag.

Die "Arche" ist jeweils am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8 bis 17 Uhr geöffnet sowie am Montag und Freitag von 13 bis 17 Uhr. Das Angebot kann ganz- und halbtags sowie auch stundenweise genutzt werden. Die Konfession spielt dabei keine Rolle. Bei einem Tag der offenen Tür am Samstag, 27. Juni, kann die "Arche" von 13 bis 17 Uhr besichtigt werden. Es gibt Kaffee und Kuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.