Hochwasser und alte Festsetzungen beschäftigen Stadtrat
Änderung von zwei Bebauungsplänen

Lokales
Grafenwöhr
23.05.2015
8
0
Hochwassergefahren und veraltete Festsetzungen veranlassen die Stadt, den Bebauungsplan "Hütten-Pfarrgasse" zu aktualisieren. Ein Hochwasser-Monitoring gab den Anstoß für die Planungen des Stadtbauamtes, das Maß der Auffüllungen im Baugebiet zu überdenken. Gleichzeitig sollen zeitgemäße baurechtliche Vorgaben die Vorschriftenflut verschlanken. Bei der Vorstellung des Änderungsentwurfs äußerte Gerhard Mark Zweifel an der Geländemodellierung. "Wohnen muss Freude machen", betonte er und empfahl, bei der Planung Böschungen zu vermeiden.

Dagegen unterstrich Stadtbaumeister Hans Rettinger die Notwendigkeit, Stützmauern zu vermeiden und plädierte für eine naturnahe Geländegestaltung. Diese hält auch Josef Neubauer für zweckmäßig. Mit Geländeauffüllungen entstehe Gleichmäßigkeit, urteilte der Stadtrat.

Ortstermin mit Bauausschuss

Bürgermeister Edgar Knobloch empfahl, die Argumente der Ratsmitglieder im Änderungsverfahren zu überprüfen. Zweckmäßig sei deshalb ein Ortstermin mit dem Bauausschuss. Der formelle Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplanes erfolgte einstimmig.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.