Inspiration für die Heimat

Lokales
Grafenwöhr
17.06.2015
1
0

Die "Interschutz" ist die wichtigste Fachmesse für Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit. Zwei Gruppen der Grafenwöhrer Floriansjünger machten sich auf den Weg nach Hannover.

Dort konnten sich die Feuerwehrleute über neuste Produkte, innovative Lösungen und wegweisende Trends rund um das Feuerwehr- und Rettungswesen informieren. Auch im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes sammelten sie Informationen.

Weltöffentlichkeit staunt

Für Aufsehen sorgte die Fahrzeugschau in den Hallen und dem Freigelände. Moderne Speziallöschfahrzeuge, Drehleitern, Skylift Hubrettungsbühnen oder auch Kleinalarmfahrzeuge waren zu sehen. Die Firma Rosenbauer präsentierte einen neuen "Panther", ein Flugfeldlöschfahrzeug der Welt.

Unter die Lupe nehmen

Besonders die Löschfahrzeuge vom Typ HLF 20 oder LF 20 der Hersteller wurden genauer unter die Lupe genommen. In absehbarer Zeit steht eine Neuanschaffung für die Grafenwöhrer Wehr im Raum, dafür galt es, sich inspirieren zu lassen. Zahlreiche Demonstrationen, Vorführungen und spektakuläre Szenarien der Hersteller rundeten die Fachmesse ab.

Als erfolgreiches Zusammenkommen von Interessierten für Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit ist die Interschutz 2015 am Samstag zu Ende gegangen. Dank des Besucherandrangs gilt die Schau inzwischen als Weltleitmesse. An sechs Tagen fanden rund 157 000 Gäste aus aller Welt den Weg in die Hallen. Etwa 1500 Aussteller aus 51 Ländern sorgten für Rekordbeteiligung. Die nächste Interschutz findet 2020 erneut in Hannover statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.