Johannes Klunk feiert 90. Geburtstag
Einst ein hartes Leben in Sibirien

Johannes Klunk feierte bei guter Gesundheit und zufrieden seinen 90. Geburtstag. Zu den Gratulanten zählten neben seiner Frau Amalia und Tochter Nina auch Bürgermeister Edgar Knobloch. Bild: rgr
Lokales
Grafenwöhr
01.10.2014
4
0
Bereits mit 17 Jahren musste Johannes Klunk hart arbeiten und manche Entbehrungen ertragen. Im Gegensatz dazu geht es ihm heute richtig gut. Am Montag feierte er 90. Geburtstag bei guter Gesundheit.

Johannes Klunk wurde am 29. September 1924 in der Wolgadeutschen Republik geboren. 1941 musste er mit seiner Familie nach Nowosibirsk (Sibirien) umsiedeln, wo es bitterkalt war. "Das Leben war damals von harter Arbeit geprägt", erzählte der Jubilar beim Besuch von Bürgermeister Edgar Knobloch. Das Stadtoberhaupt wünschte alles Gute und hatte als Geschenk Vierstädtedreiecksgeld dabei.

In Sibirien arbeitete Klunk in einer Kolchose und im Bergwerk, später als Zimmermann. In Grafenwöhr lebt der Senior nun schon seit 19 Jahren, wo er zusammen mit seiner Frau Amalia im Sudhaus-Komplex wohnt. "Uns gefällt's da", freut er sich.

Zu seinem Geburtstag kam Tochter Nina eigens aus Sibirien angereist, um ihrem Vater zu gratulieren. Glückwünsche kamen auch von Sohn Jürgen, den Enkelkindern Max, Johannes und Waldemar sowie von Urenkel Maxim.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.