Junge Generation im Mittelpunkt

Die Raiffeisenbank Grafenwöhr/Kirchenthumbach ist Sponsor vieler Vereine und Institutionen. Ein Scheck in Höhe von 2000 Euro ging an die Sportvereinigung TUS/DJK. Marlene Stopfer-Höhn (Mitte), Tina Neuber (rechts) und ihre Tanzmädels freuten sich über die erneute Zuwendung. Bild: mor
Lokales
Grafenwöhr
06.10.2015
11
0

Beim Mitgliedertag der Raiffeisenbank stellte Vorstandsvorsitzender Herbert Meier das Sponsoring der Bank heraus und überreichte mit Vorstandskollegen Thomas Keck einen Scheck über 2000 Euro an die Sportvereinigung TUS/DJK.

15 000 Euro Spenden seien 2014 in 20 Maßnahmen geflossen. Unterstützt wurden damit die Feuerwehr Kirchenthumbach, die SpVgg Thurndorf, die Bücherei in Grafenwöhr, die Krichengemeinde, der Heimatverein, die soziale Stadt, die Caritas-Sozialstation und die SV-TUS/DJK. Marlene Stopfer-Höhn dankte im Namen der Sportvereinigung. Über 350 Kinder und Jugendliche seien in den verschiedenen Sparten des Vereins engagiert.

Die Sportvereinigung bietet Kindern und Jugendlichen ein umfassendes Sportprogramm - rund 120 Mädchen seien allein in den Tanzgruppen engagiert. Die Mädels der Gruppen Diamond- und Freaky Dancers um Trainerin Tina Neuber mit ihrem Team brachten mit ihren Darbietungen Schwung in den Raiffeisen-Mitgliedertag. Sie freuten sich über die 2000 Euro, der für die allgemeine Jugendarbeit bestimmt ist. Dass die junge Generation der Bank wichtig ist, stellte Herbert Mei auch durch das Programm des Primax-Clubs heraus. Mitarbeiter der Bank bieten den Kindern und Jugendlichen Fahrten oder Bastelnachmittage an. "Als regionaler Arbeitgeber bilden wir seit Jahrzehnten unseren Nachwuchs selber aus", begrüßte die Vorstandschaft Jonas Zeitler als neuen Azubi der Raiffeisenbank Grafenwöhr-Kirchenthumbach.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.