Kampfesmutig an Tor 1

Lokales
Grafenwöhr
20.10.2014
3
0

"Druck machen" wollen Beschäftigte der Oberpfälzer US-Armee-Standorte heute morgen in Grafenwöhr. Vor der nächsten Tarifrunde zeigen die Arbeitnehmer, dass sie bereit sind für den Arbeitskampf.

Mit 300 Teilnehmern aus Hohenfels, Vilseck und Grafenwöhr rechnet die Gewerkschaft Verdi. Busse bringen die Arbeitnehmer aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach ab 7.15 Uhr zu Gate 1. Dort soll um 8 Uhr der Demonstrationszug zur Stadthalle starten.

Am Dienstag und Mittwoch treffen sich in Bonn die Verhandlungsführer von Arbeitgeber und Arbeitnehmer zur dritten Verhandlungsrunde. Der stellvertretende Verdi-Geschäftsführer in der Oberpfalz, Karlheinz Winter, verweist im Vorfeld auf vier Jahre ohne "signifikante Lohnerhöhung". "Die Beschäftigten leisten gute Arbeit. Eine weitere Abkoppelung von der wirtschaftlichen Entwicklung ist nicht zu rechtfertigen", sagt Wolfgang Dagner von der zuständigen Verdi-Fachgruppe Standort-Stationierungskräfte ( SSK).

Die Gewerkschafter nehmen den Abschluss für die Beschäftigten des öffentlichen Dienst im März 2014 als Maßstab: eine Tariferhöhung um drei Prozent, mindestens aber um 90 Euro. "Das ist eine sehr maßvolle Forderung", meint Doris Friedl von der Verdi-Tarifkommission.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.